click map
link zu shfv link zu dosb

Aktuelle Spielpläne und Ergebnisse aller TuRa-Mannschaften

 

Lange Nacht der Jugend

HuRa : 19/06/2018 08:00 : Aktuelles

STM18020_LaNaJu_A3_180518 (1)

Kommentare sind geschlossen

TuRa fährt zur Kieler Woche

HuRa : 19/06/2018 07:55 : Aktuelles

Busfahrt Kieler Woche 2018

Kommentare sind geschlossen

TuRa-Talent-Tage

HuRa : 19/06/2018 07:50 : Aktuelles

Flyer 2

Kommentare sind geschlossen

E2 fährt zum Fussballgolf

HuRa : 18/06/2018 20:50 : Aktuelles
E2 Juni 2018Am Sonntagmorgen startete fast die komplette Mannschaft unseres 2008 Jahrgangs zu ihrer Saisonabschlussfahrt nach Schülp bei Nortorf.
Auf dem Plan stand,die dortige Fussballgolfanlage zu testen!!
Tolles Wetter und ein schönes Gelände erwarteten uns. Da Spiel ist schnell erklärt:
18 verschiedenste Löcher müssen bespielt werden, wobei auch hier, genau wie beim Golf oder Minigolf, möglichst wenig Versuche gebraucht werden sollten um den Ball im Loch zu versenken! Gar nicht so einfach, wie sich herausstellte. Nicht nur die Fussballjungs und wir Trainer stellten uns der Herausforderung, auch einige Geschwisterkinder und Eltern versuchten sich!! Was sich allerdings sehr schnell zeigte, war, dass alle mit ganz viel Spaß und Motivation dabei waren. Nach der gespielten Runde und einer Erfahrung mehr, konnten wir zur Mittagszeit uns noch am Grill stärken!
Kurzum…für alle ,die diese Freizeitbeschäftigung noch nicht kennen: UNBEDINGT AUSPROBIEREN!!
…dieser Ausflug war allerdings nur der inoffizielle Abschluss unserer äußerst erfolgreichen Saison 2017/18. Am nächsten Sonntag geht es zum, mittlerweile traditionellen, Kohlcup zu unseren Freunden vom DFFC in Dieckhusen und eine Woche später zum Feldturnier nach Sarzbüttel. Danach ist dann aber auch wirklich Schluss.
Ein großes Dankeschön an Astrid Sattler, die diesen Tag organisierte!

Reimer Witt
TuRaE2-Jugend

Kommentare sind geschlossen

Handball: Fiete-Tegeder-Cup 2018 und Spartenversammlung

HuRa : 18/06/2018 00:09 : Aktuelles

Handballern zieht es die Schuhe aus

IMG-20180528-WA0003Am 26. Mai trafen sich die Handballerinnen und Handballer Tura Meldorfs zum alljährlichen Fiete-Tegeder-Cup, kurz FTC. Die erste Besonderheit dieses internen Turniers ist es, dass nicht, wie gewohnt, in der benachbarten Großsporthalle gespielt wird, sondern einige Meter weiter im tiefen Sand des Volleyballfeldes des Freibades, das der FMF für diesen Tag den Handballern freundlicherweise überlassen hatte. Die Herrenmannschaft hatte das Freitag-Training genutzt, zwei Beachhandballfelder herzurichten.

IMG-20180528-WA0004Pünktlich um 9.45 Uhr hatten sich über 50 jugendliche Handballerinnen und Handballer eingefunden, sodass neue Mannschaften gebildet werden konnten. Denn es ist ein erklärtes Ziel des FTC, dass alle Aktiven der Handballsparte sich besser kennenlernen. Also wurden die herkömmlichen Mannschaften (männl. E, weibl. D usw.) kurzerhand für einen Tag aufgelöst. In den FTC-Mannschaften wurde nicht zwischen weiblich und männlich oder älter und jünger unterschieden. So spielten an diesem Vormittag Spielerinnen und Spieler von E-Jugend bis B-Jugend zusammen. Es traten die Namenlosen, die böse Gummibärenbande, die Cookies, die Überreste und die Wassermelonen gegeneinander an. weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Fußball: 29 Treffer in vier TuRa-Spielen – leider nicht immer im richtigen Tor

HuRa : 16/06/2018 23:43 : Aktuelles

Vier Tura-Mannschaften bestritten am heutigen Samstag ihre Spiele. Und es gab viele Tore – leider nicht immer im Tor des Gegners.
Unsere E-Junioren traten in der Kreisklasse A gegen die SG Tellingstedt/FCO68 in Tellingstedt an und gewannen souverän mit 8:0 und bestätigten damit den 8:1 Sieg aus dem Hinspiel im Herbst des vergangenen Jahres.
Titel B-JuniorenUm 14.00 Uhr erfolgte im Stadion der Anstoß zum Oberligaspiel der B-Junioren zwischen TuRa und der SpVg Eidertal Molfsee während zur selben Zeit die A2-Junioren SG Meldorf/Ostrohe ihr vorletztes Punktspiel der Saison  gegen den FC Burg eröffneten, das leider ebenfalls verloren ging – mit 1:5. Allerdings musste Trainer Thorsten Schmelzeisen Personal an die A1-Junioren von TuRa abgeben, die ab 16:00 gegen die SpVg Eidertsal Molfsee spielten. Insofern konnte die A2 nur mit 10 Spielern auflaufen und stand von vorherein auf einer geschwächten Ausgangsposition.
Ein Lichtblick am Samstag waren die Oberliga-B-Junioren, die in ihrem letzten Punktspiel gegen die SpVg Eidertal MolfseIMG_6807-Ae ein packendes und engagiert geführtes Spiel ablieferten und in der letzten Minute mit dem Treffer von Moritz Janssen zum 4:3 den verdienten Sieg einfuhren.
IMG_6819-AUnsere A1-Junioren traten um 16.00 Uhr  -ersatzgeschwächt- gegen die A-Junioren der SpVg Eidertal Molfsee an, die bei einem Sieg noch Aussichten auf den Staffelsieg und damit den Aufstieg in die Regionalliga hatten – allerdings nur, wenn der Heider SV sein heutiges Spiel gegen den Osterrönfelder TSV nicht gewinnen würde.(Heide gewann übrigens 10:4). Das Hinspiel von TuRa am 2.12.2017 in Molfsee ging mit  4:0 verrloren. Eine Revanche dafür wäre nicht schlecht gewesen aber dazu war die SpVg einfach zu sark. Nicht umsonst sind sie Vizemeister geworden. Und sie ließen auch heute nichts anbrennen. Die SpVg war die spielbestimmende Mannschaft und ließ TuRa nur ganz selten mal zu einer echten Torchance kommen. Den Ehrentreffer für TuRa erzielte Marvin Wolf in der 23' zum 1:1. Ab diesen Zeitpunkt schoss nur noch die SpVg die Tore – noch sechs, Endergebnis 1:7.

Kommentare sind geschlossen

Einladung zum Multi-Kulti-Fußballspaßturnier

HuRa : 14/06/2018 06:00 : Aktuelles

Multi-Kulti-Turnier

Kommentare sind geschlossen

Fußball E-Junioren: TuRa II – Marner TV 8:3 (4:0)

HuRa : 12/06/2018 08:13 : Aktuelles

TuRa E2-Junioren beenden die Saison auf Platz 2

Reimer WittAm letzten Spieltag der Staffel B Dithmarschen der E-Junioren hatten wir den Marner TV zu Gast am Otto-NietschWeg. Nach dem Auswärtssieg bei der SG Westerdöft vom vorherigem Sonntag und dem Sprung auf Platz 2 hieß es diesen zu verteidigen und ins Ziel zu bringen. Dementsprechend gingen unsere Jungs das Spiel gegen eine Marner Mannschaft an, die schwer einzuschätzen war. Sieg und Niederlage wechselten sich in Marne ab. Hochkonzentriert, mit Ziel das Spiel zu kontrollieren und den Ball laufen zu lassen, bestimmte TuRa vom Anpfiff weg die Partie. Nach 10min eröffnete Bjarne Witt den Torreigen mit dem 1:0. Anel Adrovic 2x ,sowie Hannes Sattler erhöhten bis zur Pause auf 4:0.
Passspiel , Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft passten wieder!
Die zweite Hälfte knüpfte schnell dort an, wo die erste aufhörte. Das 5:0 erzielte Nico Siebke per Kopf nach einer Ecke von Hannes. Selbst die Standards klappten! Danach kam Marne ein wenig besser ins Spiel und erspielte sich einen Treffer zum 5:1.
Wiederum Hannes 2x, sowie ein weiteres mal Nico nach dem schönsten Spielzug des Tages über 4 Stationen aus der eigenen Abwehr, sorgten für ein zwischenzeitliches 8:1. Tja…danach war die Ordnung weg und jeder wollte ein Tor schiessen. Man kann es den Jungs auch nicht verübeln, aber das ging nach hinten los.
weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Großes Handballer-Revival-Treffen in Meldorf

HuRa : 11/06/2018 20:50 : Aktuelles

AIMG_6611Der Trainer der Handball-Männermannschaft von TuRa Meldorf, Olaf Bremer, hatte vor gut einem Jahr eine Idee: er wollte alle Leute, die irgendwann mal einen Handball in Meldorf angefasst haben, zu einem großen Handballer-Revival-Treffen einladen. Ihm war klar, dass es sich dabei um eine gewaltige Anzahl von Handballerinnen und Handballern handelt, denn TuRa hatte ja einmal die größte Handballsparte an der Westküste. Ende der 80er Jahre nahmen z.B. 27 TuRa-Mannschaften, darunter allein 5 Männerteams, an den Punktspielen teil. Und es handelte sich immer um reine Meldorfer Mannschaften; denn TuRa ist im Handball bis heute keine Spielgemeinschaft mit einem anderen Verein eingegangen.
Olaf Bremer holte sich einige aktive TuRa-Handballer ins Boot und bildete ein Organisationsteam, das damit begann, Namen, Adressen und Telefonnummern von aktuellen und früheren Meldorfer Handballern herauszusuchen; denn es sollten ja möglichst alle Handballer eine Einladung bekommen.
Am letzten Wochenende (8./9. Juni 2018) war es nun soweit. Am Freitagabend waren schon ca. 50 Handballer gekommen, die sich am Männer-Training beteiligten und anschließend bei Bier und Wurst  erste Erinnerungen austauschten.
Am Samstagnachmittag wurde dann ein Handballturnier veranstaltet, an dem Frauen und Männer jeden Alters in gemischten Mannschaften mitspielen konnten. Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, kamen richtig gute, rasante Spiele zustande. Das lag einmal daran, dass die jungen, aktuellen Spieler von TuRa den Ehrgeiz hatten, sich nicht so einfach von den älteren Ex-Spielern über den Tisch ziehen zu lassen. Und zum anderen lag es daran, dass die älteren Spieler ihre Erfahrung und Routine ins Spiel brachten und dabei ihre Trickkiste auspackten. TuRa-Ehrenvorsitzender Günter Bielenberg und Handball-Urgestein Fiete Tegeder ließen es sich nehmen, die ansehnlichen Spiele am Nachmittag zu verfolgen.
Am Abend wurde dann im Schwimmbad die große Wiedersehensparty gefeiert. Es wurden Erinnerungen ausgetauscht und viel über Handball diskutiert. Alle waren sich einig, dass so eine Revival-Veranstaltung schon bald wiederholt werden sollte. Olaf Bremer und sein Organisationsteam können also gleich mit den Vorbereitungen beginnen.

 Fotogalerie vom Handball-Revival hier.

Uwe Tegeder

Kommentare sind geschlossen

Fußball Oberliga B-Junioren: TuRa – Heider SV 2:2 (1:1)

HuRa : 09/06/2018 23:53 : Aktuelles

B-Junioren 6374Die vielen parkenden Autos an der Promenade ließen es ahnen: Viele Zuschauer beim Derbyklassiker TuRa Meldorf- Heider SV! Und es war ein spannendes Derby, wirklich sehenswert. Prima Stimmung im Stadion – vor allem durch TuRas A-Junioren, die ihre jüngeren Fußballkameraden lautstark unterstützen.
TuRa begann vehement und kaufte dem HSV sofort den Schneid ab. Nach mehreren vergebenen Chancen konnte dann Ansgar Schinke in der 22' endlich zur verdienten 1:0 Führung einnetzen. TuRa machte weiterhin das Spiel und Ansgar konnte in der 34' ein weiteres Mal den Ball im Gehäuse unterbringen, was aber wg. Mitnahme des Ball mit der Hand nicht anerkannt wurde. In der 39' fiel dann etwas unglücklich – aber gut herausgespielt-  der Ausgleich für Heide.
Fünf Minuten nach Wiederanpfiff ging Heide mit 1:2 in Führung, die aber nicht lange vorhielt denn bereits sieben Minuten später erzielte Moritz Janßen den 2:2 Ausgleich. TuRa setzte Heide weiterhin unter Druck und hätte in der 82' den Sack zumachen können. Eine Riesenchance – aber leider vergeben. Letztendlich ein leistungsgerechtes Unentschieden mit dem beide zufrieden sein können bzw. müssen.
Einige Fotos vom Spiel hier

 

Kommentare sind geschlossen

Schwimmen: 26. Wiking-Pokal in Kiel – zwei Pokale für TuRa

HuRa : 08/06/2018 13:17 : Aktuelles

Mareike am Start


Am 26.05. nahmen unsere Schwimmer im Rahmen des 26. Wiking-Pokals in Kiel am Sprintmehrkampf teil. Dabei kehrten unsere fünf angereisten Athleten nicht nur mit vielen Bestzeiten, sondern auch mit zwei Pokalen heim. Neben der letzten Möglichkeit, vor den Sommerferien noch einmal auf der langen Bahn zu schwimmen, war der Wiking-Pokal insbesondere für unsere Sprinter – allen voran Mareike Müller (AK 20) – die letzte Möglichkeit, sich für die SHSV Sprintmehrkampf- und Staffelmeisterschaften am 16.06. in Elmshorn zu qualifizieren. Neben Mareike traten auch Jasmin Vogel (Jg 2000; Juniorenwertung 01-99), Wolfgang Schmidt (AK 65), sowie Miriam (AK 25) und Axel (AK 20) Obersteller in Kiel an.

Miriam über Rücken

 

Auch Miriam durfte sich, obwohl ihr der Sprint nicht liegt und sie erfahrungsgemäß eher auf den längeren Distanzen zu Hause ist, in ihrer Altersklasse über den dritten Platz im Mehrkampf und damit einen wunderschönen Pokal freuen, auch wenn sie mit ihren Zeiten überhaupt nicht zufrieden war.

 

I believe I can flyAxel konnte sich zwar nicht aufs Podium schwimmen, dafür aber eine durchweg tolle Leistung zeigen, wobei besonders hervorzuheben ist, dass er zum ersten Mal die 50m Schmetterling geschwommen ist, wobei er diesen Stil noch nicht wirklich trainiert hat.

Jasmin beim Rückenstart

Jasmin konnte sich in der Juniorenwertung der 17- bis 19-Jährigen ebenfalls nicht gegen die starke Konkurrenz aus Kiel und Flensburg durchsetzen, dafür aber nach 6-monatiger Wettkampfpause prima Leistungen und damit einen für sie durchweg zufriedenstellenden Mehrkampf abliefern. Für sie selbst ein wenig ärgerlich ist dabei, dass sie sich mit einer super Einzelleistung von 31,79 Sekunden über die 50 m Freistil zwar einen tollen 9. Platz erkämpfte, aber mit 1171 Punkten die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften ganz knapp verfehlte. Hierfür hätte sie die 50m Freistil lediglich 7 Zehntel schneller hinter sich bringen müssen und wäre dabei gewesen. Allerdings gab es trotzdem ein Trostpflaster für Jasmin, denn diese Freistilzeit hat für sie gereicht, um sich in die Top 100 der Landesbestenliste auf Platz 85 zu schwimmen. weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Schwimmen: 25. Sommerwettkämpfe in Kiel – 4 Medaillen für Miriam Obersteller

HuRa : 07/06/2018 08:28 : Aktuelles

Nach den für sie ein wenig enttäuschenden Ergebnissen des Wiking-Pokals vor einer Woche ging Miriam am 02.06. erneut in Kiel auf Medaillenjagd, wenn auch auf der kürzeren 25-Meter-Bahn. Dabei fischte sie gleich vier Mal Gold aus dem 25 Grad kalten Wasser der Universitätsschwimmhalle, war aber insgesamt enttäuscht.
Im ersten Abschnitt musste Miriam zunächst den Start über 1500 m Freistil wegen eines geplatzten Wettkampfanzuges absagen und konnte dann zwar über 200 m Rücken Gold holen, blieb aber ganze 5 Sekunden über ihrer Meldezeit.
Auch im zweiten Abschnitt konnte Miriam zwar auch drei Mal Gold über 50 und 100 m Rücken und 200 m Freistil gewinnen, blieb aber auch hier deutlich über ihren Meldezeiten.
Damit zeigte sie das, was sich bereits beim Wikingpokal angedeutet hatte, nämlich, dass ihre Form der letzten Monate einen deutlichen Knick bekommen hat.

Kommentare sind geschlossen

Fußball Oberliga A-Junioren: SG Meldorf/Ostrohe – SC Weiche Flensburg 3:3 (0:0)

HuRa : 03/06/2018 23:33 : Aktuelles

IMG_6071Das Endergebnis spiegelt den Spielverauf wider. Während die erste Spielhälfte torlos blieb und vorzeitig beendet wurde weil sich ein Linienrichter verletzte, besann man sich in der zweiten Hälfte auf eigentliche Ziel des Fußballspielens: Tore schießen. Nach einer Spielunterbrechung von einer guten halben Stunde war ein Ersatz für den verletzten Linienrichter auf dem Platz und es konnte weitergehen. In der 65. und 71. Spielminute legte dann Mirko Krüger vom Tabellenvierten vor: 0:1 und 0:2. Das war wohl ein Wachrüttler für TuRa. Marvin Wolf antwortete innerhalb von Minuten – in der 73' und 78' – ebenfalls mit einem Doppelschlag: 2:2. In der Nachspielzeit kamen dann die weiteren zwei Treffer hinzu, die dann das Endergebnis waren.

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisklasse A E-Junioren: SG Westerdöfft – TuRa II 3:4 (2:1)

HuRa : 03/06/2018 22:40 : Aktuelles

TuRas E2 erobert Platz 2 zurück

Nach Büsum ging es – um den Tabellenzweiten, die SG Westerdöfft, heraus zu fordern! In einem klasse Spiel zeigte sich schnell, dass beide Teams nur ein Ziel hatten: 3 Punkte !!
Sowohl die SG als auch TuRa spielten mit offenem Visier. Angriffsfußball war angesagt! Von der ersten Minute an gab es kein Durchatmen. Chancen im Minutentakt, wobei Meldorf der erste Treffer gelang. Ein langer Ball aus der Abwehr fand in Joost Loitz seinen Abnehmer, der das Leder halten konnte um im richtigen Moment auf Nico Siebke abzulegen. Ein satter Schuss aus 16m und es schlug unten ein – 1:0 für TuRa.
In der Folge übernahm die SG mehr und mehr die Spielkontrolle, was zur Folge hatte, dass Westerdöfft zweimal einnetzen konnte. Einfache Ballverluste in der Vorwärtsbewegung sowie etwas zu zögerlich im Zweikampf und schon war es passiert: 2:1 für Westerdöfft.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, wobei wir ehrlich gesagt damit gut bedient waren.
Anpfiff 2. Halbzeit selbes Bild: Vollgas Richtung beide Tore!
weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Fußball Oberliga C-Juniorinnen: TuRa – SV Frisia Risum-Lindholm 2:0 (1:0)

HuRa : 03/06/2018 21:37 : Aktuelles

C-Juniorinnen 3.6.18Es war das letzte Punktspiel der Saison und es hätte ein echtes Endspiel um die Meisterschaft werden können wenn, ja wenn unsere Mädchen nicht das vorletzte Spiel gegen die SG Holstein Süd mit 3:2 verloren hätten. So fehlten die drei Punkte. Und mit heutigen Spielausgang wären unsere C-Mädchen Meister geworden. Schade zwar, aber auch ohne den Meistertitel haben unsere C-Juniorinnen eine prima Saison gespielt, die nun mit dem Sieg im letzten Spiel gegen Frisia Lindholm einen würdigen und versöhnlichen Abschluss fand.
Natürlich wollte Frisia  – die ja bereits als Meister anreisten- beweisen, dass sie nicht ohne Grund Meister geworden sind und dementsprechend begannen sie auch. Doch TuRa ließ sich das Heft nicht aus der Hand nehmen und bestimmte das Spiel, was sich dann letztendlich im 1:0 in der 23. Minute ausdrückte. In der Pause muss wohl die Frisia-Trainerin ein paar mahnende Worte an ihre Mannschaft gerichtet haben denn der Druck auf das TuRa-Tor war erheblich größer als in der ersten Spielhälfte. Doch die TuRa-Abwehr und die Torfrau waren stets auf dem Posten und verhinderten einen gegnerischen Treffer. Ein Konter in der 39. Minute zum 2:0 war dann auch das verdiente Endergebnis. Im Anschluss an das Spiel erfolgte die offizielle Ehrung der Frisia-Mädchen als Meister der Oberliga.

Einige Fotos vom Spiel hier

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisklasse A F-Junioren: TuRa – Marner TV o.E.

HuRa : 03/06/2018 11:07 : Aktuelles

Titelbild F1 am 2.6.2018Am Samstag stand das letzte Spiel der F1 auf dem Programm. Sie spielte gegen eine starke Mannschaft aus Marne. Der gute Beginn der Meldorfer wurde leider nicht belohnt. Die Marner waren konsequenter und erfolgreicher. Dadurch ließen einige Spieler aus Meldorf die Köpfe etwas hängen. Erst am Ende der 1. Halbzeit wurde ein Angriff der Meldorfer mit Erfolg abgeschlossen.
Der Beginn der 2. Halbzeit gehörte wieder der Mannschaft aus Marne. Unsere Spieler zeigten aber eine gute Moral und tolle Einsatzbereitschaft. Das wurde am Ende des Spieles auch belohnt.
Damit endete für die Spieler die Zeit in der F-Jugend. Insgesamt zeigte die Mannschaft viele gute Spiele und eine tolle Entwicklung. Außerdem muss erwähnt werden, dass die Spieler sich immer gegenseitig unterstützt haben und eine wirkliche Einheit waren. Wir freuen uns auf das nächste Jahr in der E-Jugend!

Zur Mannschaft gehören: Simon Reichardt, Till Dethlefs, Joris Rohde, Constantin Wannow, Jonas Hehn, Jannis Hollmann, Raphael Roussell, Mattis Mallach, Dzejlan Hajdinovic und Johann Schmidt.

Jürgen Schneider
Trainer F1-Junioren

Kommentare sind geschlossen

Fußball Verbandsliga D-Junioren: TuRa – SG Schleswig 2:0 (0:0)

HuRa : 02/06/2018 23:35 : Aktuelles

AIMG_5756Viel vorgenommen hatten sich unsere Verbandsligakicker für das letzte Heimspiel der Saison. Unter der Woche war bei hohen Temperaturen den Jungs anzumerken, dass sie sich für die unnötige 1-0 Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende in Schleswig revanchieren wollten. Mit einer leicht veränderten Startformation ging es dann am heutigen Tage im heimischen TuRa-Stadion los. Allerdings musste man feststellen, dass die Schleswiger Fußballer einen deutlich wacheren Start hinlegten. Doch unser super aufgelegter Torwart Maxi konnte in den ersten 15 Minuten sämtliche Schleswiger Chancen vereiteln, bzw. die Abschlüsse verfehlten unseren Kasten.
Ab der 15. Minute und einigen taktischen Änderungen kamen unsere Jungs aber immer besser ins Spiel. Bis zur Halbzeit konnte auf Meldorfer Seite einige gute Torabschlüsse festgestellt werden. Ein Schuss von Christoph streifte in der 21. Minute noch leicht die Latte des gegnerischen Gehäuses. Mit einem 0-0 ging es schließlich vor einer stattlichen Anzahl an Zuschauern in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel spielte dann eigentlich nur noch TuRa. Eine Chance nach der anderen wurde aber leider nicht genutzt. In der 52. Spielminute dann die erlösende 1-0 Führung für TuRa. Luis hatte sich auf dem rechten Flügel bis zur Torauslinie vorgekämpft. Durch einige Schleswiger Spieler wurde nun der Ball im Toraus gesehen und sie spielten nicht wirklich weiter. Luis aber passte quer in die Mitte und Bahne brauchte nur noch einschieben. Mit diesem 1-0 kam noch mehr Ruhe in das Meldorfer Spiel. Die Erlösung dann in der Nachspielzeit. Nach einem Schleswiger Angriff wurde der Ball schnell aus unserer Abwehr durchs Mittelfeld gespielt. Luis konnte alleine auf den Schleswiger Torwart zulaufen und markierte den verdienten 2:0 Endstand.
Mit vielen freudigen Gesichtern lagen sich nach dem Abpfiff alle Meldorfer Spieler in den Armen. Den letzten Wochen mit vielen Niederlagen, die zum Teil unnötig waren, fielen praktisch ab. Der Sieg war mehr als verdient und alle jubelten lautstark den Erfolg heraus.
In der nächsten Woche geht es nun für unsere Jungs im allerletzten Spiel dieser Verbandsligasaison nochmal zum Tabellenführer Weiche Flensburg.

Spielverlauf: 52. Minute 1-0 Bahne, 60. Minute 2:0 Luis
Startaufstellung: Maxi, Christoph, Fabi, Julian, Bahne, Marten, Tim Luca, Luis, Felix
Ergänzungsspieler: Lukas, Joey, Glenn, Lorenz
Eingewechselt: Joey und Glenn

Andreas Hollmann

Einige Fotos vom Spiel hier

 

Kommentare sind geschlossen

Erfolgreiche TuRa-Turnerinnen bei den Kreismeisterschaften

HuRa : 27/05/2018 09:29 : Aktuelles

IMG-20180526-WA0004Am Samstag, d. 26.5.18, fanden in der Julius-Frank-Halle in Heide die Kreismeisterschaften im Gerätturnen P-Stufen weiblich statt. Am Start waren die Jahrgänge ab 2001 in den Disziplinen Boden , Reck, Balken und Sprung, die jahrgangsweise gewertet wurden. Die jeweils Erstplatzierten der Jahrgänge 09 bis 01 qualifizierten sich für die Landesmeisterschaftenn am 30.06.18 in Kücknitz.
Für die Einzelergebnisse und einige Fotos weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisklasse B: TuRa – SV Hemme 2:6 (0:1)

HuRa : 27/05/2018 00:56 : Aktuelles

IMG_5617Es war das letzte Spiel der Saison und gleichzeitig die 7. Niederlage in Folge. Bis zur Halbzeitpause konnteTuRa das Ergebnis noch im Rahmen halten, die zweite Halbzeit aber war ein Trauerspiel, das mit Fußball nicht viel zu tun hatte. Zwar gab es in der 64' und 82' nochmal einige Lichtblicke durch den Altligaspieler Rene Manshardt, der beide TuRa-Treffer erzielte, aber insgesamt gesehen war es eine sehr schwache Leistung, die leider nahtlos an die letzten sechs Spiele anschloss.

Kommentare sind geschlossen

Fußball Oberliga B-Junioren: TuRa – VfR Neumünster 1:4 (1:3)

HuRa : 24/05/2018 10:24 : Aktuelles

B-Junioren mit unnötiger Niederlage gegen den VfR Neumünster

TuRa-VfR Neumünster-23-05-18Ungläubiges Staunen gestern Abend im Stadion an der Promenade. Unser Team hatte soeben ein 1:4 kassiert, welches nicht ansatzweise den Spielverlauf widerspiegelte. Während unsere Mannschaft spielbestimmend war und reihenweise Hochkaräter vergab, Pfosten und Latte traf, nutzten die cleveren Gäste nahezu jede Torchance eiskalt aus.
Für TuRa traf Moritz Janßen zum zwischenzeitlichen 1:2. Nach 3 Spielen in 5 Tagen war am Ende auch ein Kräfteverschleiß nicht zu übersehen. 
Am kommenden Samstag geht es schon weiter. Dann kommt der Tabellenzweite aus Henstedt-Ulzburg nach Meldorf. Spielbeginn um 14.00 im Stadion.

Alexander Seufert

 

Kommentare sind geschlossen

Stadion-Döner mit neuem Pächter

HuRa : 23/05/2018 06:00 : Aktuelles

SAM_3406-1Seit Kurzem gibt es einen neuen Chef im Stadion-Döner. Der langjährige Betreiber des Stadion-Döner, Fikret Cerah, will und muss wohl auch aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten und hat mit Kamal Ahmad einen Nachfolger gefunden, der sich mit dem Stadion-Döner eine gesicherte Existenz in Deutschland aufbauen will. Kamal ist 29 Jahre alt und kommt aus der syrischen Hafenstadt Tartus, die mit knapp 100.000 Einwohnern die zweitgrößte Hafenstadt Syriens ist. Und da ist es nicht unbedingt verwunderlich, dass Kamal in seinem vorigen Leben als Schiffsmechaniker auf den Weltmeeren unterwegs war. Kamal ist seit 2015 in Deutschland und hat schon eine geraume Zeit bei Fikret gearbeitet und ist von ihm in die Geheimnisse des Dönerherstellung eingeweiht worden. Er wird das bewährte Angebot beibehalten und es um einige Speisen – darunter Pizza – erweitern. TuRa wünscht ihm für seine zukünftige Tätigkeit viel Erfolg. Auf gute Zusammenarbeit! 

Kommentare sind geschlossen

Erfolgreiches Pfingstwochenende unserer B1-Junioren in der Oberliga

HuRa : 22/05/2018 12:53 : Aktuelles


FC Angeln- TuRa 19-05-18(2)
Mit zwei deutlichen Auswärtssiegen kehrte unsere U17 von ihren Spielen am vergangenen Wochenende zurück. Das 3:0 beim FC Angeln kam erst in den Schlussminuten zustande und war das Ergebnis einer großartigen Willensleistung der gesamten Mannschaft.
Die Torschützen: Ansgar Schinke, Janis Plötz und Lorenz Lichtwald

Ahrensburg-TuRa 21-05-18 (2)Nur 48 Stunden später wurde der SSC Ahrensburg mit 4:0 besiegt. Dabei hatte unser Team das Spiel jederzeit unter Kontrolle und konnte bei sommerlichen Temperaturen beliebig das Spieltempo bestimmen. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können.
Die Tore erzielten Mattis Kahl, Janis Plötz, Ansgar Schinke und Lukas Fajersson.

Alexander Seufert

Kommentare sind geschlossen

10. Internationale Hamburger Mastersmeisterschaften – Titelregen für TuRa

HuRa : 16/05/2018 23:15 : Aktuelles

Am 6.5. nahmen unsere Masters an den 10. Internationalen Mastersmeisterschaften in Hamburg-Dulsberg teil. Dabei glänzten alle unserer drei Athleten mit herausragenden Leistungen.
Allen voran durfte sich Michael Braun (AK 65) gleich drei Mal ganz oben aufs Treppchen stellen und sicherte TuRa damit in seiner Altersklasse die Titel über 100, 200 und 400 m Freistil. Dabei durfte er sich gerade über 100 m Freistil über eine Zeit freuen, die ganze 5 Sekunden besser als seine persönliche Erwartung war.
Aber auch das „Junggemüse“ unserer Masters stellte seine gute Form unter Beweis. So brachte auch Axel Obersteller (AK 20) mit Silber in neuer Bestzeit über 100 m Brust, Bronze über 200 m Freistil und Gold über 200 m Brust einen ganzen Medaillensatz mit und durfte sich zudem über einen verdienten sechsten Platz über 100 m Freistil freuen. Neben diesen großartigen Erfolgen konnte Axel vor allem unter Beweis stellen, dass er, obwohl noch nicht lange im Wettkampfsport unterwegs, seine persönlichen Erwartungen und Ziele erfüllen kann. So blieb er mit Ausnahme der 100 m Freistil im Schnitt 2 Sekunden unter seinen persönlichen Zielzeiten und verbesserte damit seine Bestzeit über 100 m Brust und schwamm für sich großartige Zeiten über die übrigen Strecken, die er zum Teil bisher nur im Training geschwommen war.

Auch seine Schwester Miriam (AK 25) tat es als einzige Dame in unserem Team den Männern gleich und reiht sich im Medaillenspiegel unseres Teams direkt hinter Michael ein. Sie konnte sich gleich zwei Mal den Meistertitel sichern und die Hamburger Konkurrenz mit einem Vorsprung von knapp 1,5 Sekunden über 50 m Rücken und im Anschlagsfinale mit 13 Hundertsteln Vorsprung über 100 m Rücken auf die Plätze verweisen, wobei sie ihre Bestzeiten auf beiden Strecken um knapp 2,5 Sekunden verbessern konnte. Weiter sicherte sie sich Silber über 200 m Rücken und Bronze über 100 m Brust.
Insgesamt kamen unsere Masters bei 11 Starts mit 10 Medaillen, davon 6 Meister- und 2 Vizemeistertitel sowie einer Top-10 Platzierung nach Hause.
Wir gratulieren unseren Schwimmern zu dieser Leistung und danken Sabine Titz für ihren Einsatz als Kampfrichter an diesem Tag.

Miriam Obersteller

Kommentare sind geschlossen

38. Maikäferschwimmen – Viele Bestzeiten für die Jüngsten

HuRa : 16/05/2018 23:01 : Aktuelles

Am 05.05. fand in Meldorf das 38. Maikäferschwimmen statt. An dem Traditionswettkampf nahmen unsere jüngsten Schwimmer mit vier Aktiven teil. Dabei konnten sich sowohl unsere Mädchen Stella Sonnenfeld (Jg. 09) und Greta Didik (Jg. 08) als auch unsere beiden Jungs Damien Gellert (Jg.10) und Torge Peters (Jg.11) über viele tolle Bestzeiten und sogar drei Podestplätze freuen.
Torge machte am Morgen im kindgerechten Wettkampf den Anfang und erkämpfte sich sowohl über 25 m Freistil als auch über 25 m Brust den zweiten Platz. Dabei verbesserte er sich auf der Bruststrecke im Vergleich zu den Kreismeisterschaften um ganze 9,36 Sekunden.
Am Nachmittag durften dann die älteren Jahrgänge zeigen, dass sie fleißig trainiert haben. Hier traten alle drei über 50 m Brust und 50 m Freistil an. Stella sicherte sich den 7. Platz über Freistil und verbesserte ihre Bestzeit um 9,68 Sekunden. Über Brust erkämpfte sie sich den 8. Platz und verbesserte sich um 2,95 Sekunden.
Greta darf sich über zwei verdiente fünfte Plätze und eine neue Bestzeit über 50 m Freistil freuen, wo sie um 9,58 Sekunden schneller als bei den Kreismeisterschaften war.
Die beeindruckendsten Leistungen zeigte aber Damien. Nicht nur, dass er sich über 50 m Brust mit fast 15 Sekunden Vorsprung auf den dritten Platz schwamm. Er konnte auch seine Zeiten der Kreismeisterschaften auf beiden Strecken deutlich verbessern. Über Freistil waren dies 14,17 Sekunden und über Brust 7,58 Sekunden. Da Damien erst im letzten Jahr überhaupt mit dem Schwimmen angefangen hat, ist dies eine wirklich tolle Leistung.
Wir freuen uns außerdem über die begonnene Starterausbildung von Axel Obersteller und die begonnene Kampfrichterausbildung von Mailin Ley und wünschen euch weiter als Kampfrichter viel Erfolg.
Weiter durften wir uns auch über ein kleines Jubiläum freuen, das zeigt, wie viel Tradition dieser Wettkampf hat. Denn das 20. Maikäferschwimmen im Jahr 2000 war auch der erste Wettkampf, den die Trainerin unserer Jüngsten, Miriam Obersteller, in ihrem Leben absolvierte und zwar für unseren Verein.
Wir bedanken uns bei allen Übungsleitern und Eltern für die Zeit, die sie in das Training und die Unterstützung unserer kleinen Schwimmer investieren und hoffen, dass sie uns als Schwimmer mindestens genauso lange erhalten bleiben wie Miriam.

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisklasse A E-Junioren: TuRas E2 gewinnt in Brunsbüttel

HuRa : 15/05/2018 20:12 : Aktuelles

Reimer WittAm Sonntag holten wir unser, im März ausgefallenes, Spiel in Brunsbüttel nach. Die ersten zehn bis zwölf Minuten war es ein recht ausgeglichenes Match, wobei es sich aber schon abzeichnete, dass es etwas zweikampfintensiver zur Sache gehen würde als in den vorherigen Partien. Zwei bis drei Angriffe von unserer Seite wurden nicht ganz gründlich zu Ende gespielt und der BSC hatte ebenfalls die eine oder andere Gelegenheit in unsere Tornähe zu gelangen. Aber alles ohne Durchschlagskraft. Nach ca. fünfzehn Minuten musste deshalb wohl ein Fernschuss her. Ramadan Issifou nahm sich die Kugel und aus etwa 18 Metern traf er unten rechts zum 1:0. So etwas wie ein Brustlöser.
TuRa bekam das Spiel mehr und mehr in den Griff und erspielte sich gute Tormöglichkeiten. Zwei aufeinander folgende, von Hannes Sattler getretene, Ecken verfehlten ihr Ziel noch knapp. Die dritte sollte aber passen. Scharf herein gegeben, hatte versehentlich ein Spieler des BSC seinen Fuß dazwischen und es stand 2:0.D as 3:0 ließ nicht lange auf sich warten. Diesmal war es eine klasse Einzelleistung von Anel Adrovic, der in dieser Szene zeigte, was für eine tolle Technik und Ballbeherrschung er hat. 5 Brunsbütteler + Torwart konnten ihn nicht stoppen. Der Pausenstand.
Einmal durchwechseln und eine ruhige Ansprache in der Halbzeit zeigten Wirkung. Auch die Ergänzungsspieler fügten sich super ein und TuRa hatte weiterhin das Spiel im Griff. Joost Loitz (4.Saisontor) sowie Hannes Sattler (8.Treffer), sorgten aus kürzerer Entfernung für Meldorfs Tore Nr. 4 und 5. Der BSC kam zwischenzeitlich auf 1:4 heran. Bjarne Witt erzielte aus 15 Meter von halbrechts das 6:1 und Ramadan machte nach einer Ecke von rechts per Hacke den Deckel zu!
Am Ende stand ein nie gefährdeter 7:1 Auswärtssieg in Brunsbüttel zu Buche. Platz 2 in der Staffel B zudem 4 Siege in Folge können sich sehr gut sehen lassen.

Reimer Witt
TuRa E2-Jugend

Kommentare sind geschlossen

Radfahrertraining 60 +

HuRa : 14/05/2018 13:32 : Aktuelles

TuRa-Logo Radfahren 447x588Unter Schirmherrschaft des Seniorenbeirats der Stadt Meldorf bieten die beiden Meldorfer Sportvereine TuRa Meldorf e.V. und Dithmarscher Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation e.V. (DSGR) einen Kurs für ältere Radfahrer an. Dabei geht es darum, die Mobilität langfristig zu erhalten, die Sicherheit durch Training von Gleichgewichtsfähigkeit, Beweglichkeit Kraftausdauer und Orientierungsfähigkeit zu erhöhen und das Unfallrisiko zu senken. Das Programm orientiert sich an einem von der Universität Leipzig, Institut für Gesundheitssport (Prof. Dr. Petra Wagner) entwickelten Konzept.
Der Kurs ist für Personen gedacht, die älter als 60 Jahre alt sind, ein eigenes Fahrrad oder Pedelec besitzen und dieses gelegentlich benutzen. Das Training findet zweimal wöchentlich unter Anleitung von qualifizierten Übungsleitern /innen statt und umfasst insgesamt 24 Programmbausteine, davon jeweils eine Stunde Training in der Turnhalle der Meldorfer Gemeinschaftsschule und eine Stunde mit dem Fahrrad auf dem Übungsgelände. Die Teilnehmergebühren betragen für Mitglieder von TuRa und DSGR 40,- €, für Nichtmitglieder 60,- €.

Wann?
Start am 28. Mai 2018, 17:00 Uhr mit Vorstellung des Programms, der Übungsleiter/innen und der Teilnehmer/innen sowie Fahrrad-Check mit Optimierung der Einstellung, Überprüfung von Bremsen, Kettenspannung etc. (Fahrrad unbedingt mitbringen!)

Wo?
Vor der Turnhalle der Meldorfer Gemeinschaftsschule, Weiderbaum 4

Anmeldung und Info in der Geschäftsstelle von TuRa (Tel.: 04832/3388) und der Geschäftsstelle des DSGR (Tel.:  04832/6002763)

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisliga Frauen: SG Wilstermarsch II – TuRa Meldorf III: 1:0 (0:0)

HuRa : 13/05/2018 13:04 : Aktuelles

Leitschuh, Daniela BrustIm letzten Spiel der Saison wollten wir noch mal alles geben und uns mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Entsprechend motiviert waren wir, auch wenn wir nur 12 Mädels zur Verfügung hatten.

Wilstermarsch zeigte seine ganze Klasse und begann das Spiel gut. Wir konnten nur wenige Angriffe fahren und mussten uns hauptsächlich um die Defensive kümmern. Das gelang uns und wir konnten einige aussichtsreiche Torchancen der Gastgeberinnen vereiteln. Mareike Paulsen zeigte erneut, dass sie als eigentliche Feldspielerin auch Talent als Torhüterin hat und hielt alles, was auf ihren Kasten kam. Die schnellen Stürmerinnen der SG wirbelten zwar ordentlich, doch konnten sie ihre Chancen nicht nutzen oder wurden immer wieder durch die beiden starken Innenverteidigerinnen Emely Gruf und Miriam Hübner gebremst.

In der Halbzeit galt es sich von dem ersten Durchgang zu erholen und mit genauso viel Biss und Elan wie in Hälfte eins weiterzumachen.

Wir zeigten uns verbessert und konnten nun auch den ein oder anderen Angriff fahren. Die Dominanz von Wilstermarsch neutralisierte sich und das Spielgeschehen spielte sich nicht mehr größtenteils in unserer Hälfte ab. Der Ball lief zudem besser durch unsere Reihen und wir konnten für Entlastung unserer Abwehr sorgen. In der 75. Minute war es dann dennoch soweit: Mareike wehrte einen Schuss stark ab. Doch landete ihre Rettungstat vor den Füßen von Melina Kreft, die einfach mal abzog. weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen
« Seite 1 »
Trennlinien definieren
link zu werder
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Brückenlauf
Trennlinien definieren
Facebook
  • 421327Besucher gesamt:
  • 181Besucher heute:
  • 162Besucher gestern:
  • 186Besucher pro Tag:
  • 0Momentan online:
  • 01/01/2012gezählt ab: