click map
link zu shfv link zu dosb


Der Start war in der Tat ein sehr schwieriger und arbeitsintensiver.
Nach einem unrühmlichen Ende der beiden Herrenmannschaften aus der Vorsaison blieben uns offiziell noch zwei Herrenspieler „übrig“, so dass alle Hebel in Bewegung gesetzt wurden, um wenigstens eine Mannschaft im Spielbetrieb melden zu können.
Mit insgesamt 7 Neuzugängen und der Unterstützung aus den beiden A-Jugend-Mannschaften sowie der Altliga gelang uns dieses jedoch ganz gut. Dafür noch einmal ganz ganz herzlichen Dank auch von den beiden Trainern Axel Utech und Rainer Hamann!!!
Alle Daten zur Saison lesen? Dann

Zur Saison:
In der Vorbereitung und in den beiden Testspielen merkten wir schnell, dass wir zwar eine charakterlich ganz starke Truppe zusammen bekommen haben, spielerisch und konditionell doch noch einiges zu tun war. So wurden die Partien gegen Barlt und Büsum II auch recht deutlich verloren. Die Saison begann dann auch recht durchwachsen, gute und schlechte Spiele wechselten sich dabei immer wieder ab. Durch eine kleine Durststrecke im Herbst 2016 rutschten wir dann leider auch ins hintere Mittelfeld ab, die anstehende Winterpause kam daher ganz gelegen.
In dieser nahmen wir an der inoffiziellen Hallenkreismeisterschaft teil, wo wir zwar die Vorrunde nicht überstanden, uns jedoch ganz gut verkauften. Das „Highlight“ war die Teilnahme am Integrationscup in Timmendorfer Strand, bei dem wir letztendlich den dritten Platz in unserer Gruppe belegten. Eine nette Summe für die Mannschaftskasse war der Lohn. Teilnehmen durften wir an diesem Turnier, da wir in Dithmarschen die Integrationswertung gewinnen konnten, somit in dieser Disziplin Kreismeister wurden. Danke dafür auch noch einmal an Hamid, Roman & Co!
Zur Winterpause verließ uns mit Julius Todt unser bis dato bester Torschütze. Zudem verabschiedete sich Niels Langfeldt auf eine England-Tour. Dafür durften wir mit Tjark Kopittke und Sören Prüß zwei Neuzugänge vermelden. In der dann folgenden Rückrunde gab es zwar auch wieder Licht und Schatten; durch einen grandiosen Schlussspurt konnten wir uns aber den achten Platz sichern, der uns den Verbleib in der neuen B-Klasse sicherte.
Nun geht es noch einmal für ein paar Tage auf Abschlußfahrt nach Dänemark, bevor dann Mitte Juli die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt.

Zur Statistik:
Die meisten Spiele (28) hat unser Kapitän Christian Jacobsen bestritten, gefolgt von Roman Youssif (27) und Marcel Quadfasel (26).
Die meisten Tore schoß Christian Jacobsen (15) vor Luca Hamann (12) und Roman Youssif (10.)
Insgesamt haben wir 37 Spieler eingesetzt, von denen 9 parallel noch in der A II gespielt haben, 9 in der Altliga und 5 in der A 1.

Im Einzelnen waren das:
Christian Jacobsen (28 Spiele/15 Tore), Roman Youssif (27/10), Marcel Quadfasel (26/1), Luca Hamann(25/12), Justin Fedde (24/6), Julian Becker (23/1), Moritz Schmelzeisen (22/5), Niklas Bräuninger (22/-), Andre Horstmann (22/4), Mario Wilzek (21/-), Nico Sommer (20/1), Nedzad     Puzic (18/1), Ramo Hajdinovic (18/-), Hamid Reza Sharifi (17/8), Julius Todt (14/8), Thomas           Köpp (14/1), Tjark Kopittke (13/-), Sören Prüß (12/-), Sebastian Stöfer (11/-), Rainer Hamann (11/-), Niels Langfeldt (8/-), Tim Alexnat (6/-), Damian Milidji (5/-), Björn Harders (4/-), Torge Utech (3/-), Nils-Ole Utech (3/1), Maximilian Schwarz (2/-), Joscha Tiedje (2/-), Yannes Runge (2/-), Alexander Friedrichs (1/-), Jesper Mildner (1/-), Michael Riedel (1/-), Sven Müller (1/-), Markus Pycha (1/-), Bertram Herwig (1/-), Philip Scholl (1/-) und Niklas Pautz (1/-)

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Trennlinien definieren
link zu werder
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Brückenlauf
Trennlinien definieren
Facebook
  • 347612Besucher gesamt:
  • 34Besucher heute:
  • 206Besucher gestern:
  • 217Besucher pro Tag:
  • 0Momentan online:
  • 01/01/2012gezählt ab: