click map
link zu shfv link zu dosb

Wasser marsch

Die lang anhaltende Trockenheit macht nicht nur den Landwirten Sorgen. Auch die Rasenplätze der Sportvereine sehen aus wie die Graslandschaft einer afrikanischen Trockensavanne, sind knochenhart und bergen damit ein hohes Verletzungsrisiko. Nicht nur unser z.Zt. einzige für den Spielbetrieb zu Verfügung stehende Platz, der Mieleplatz, der aufgrund seiner Lage immer genügend Feuchtigkeit hatte, ist davon betroffen. Und so kam man auf die Idee, in einer Übung der Freiwilligen Feuerwehr Meldorf den dort bereits 1971 im Eigenbau enstandenen Wasserwerfer einem Funktionstest zu unterziehen. Mit seiner Reichweite konnte man vom Mittelkreis des Spielfeldes aus jeden Punkt des Sportplatzes erreichen. Die am Sportplatz vorbeifließende Miele bot sich als Wasserentnahmstelle an und so konnte man nicht nur die Funktionsfähigkeit testen sondern gleichzeitig auch den Rasen bewässern und den Boden aufweichen, was positive Auswirkungen auf das Verletzungsrisiko und die Bespielbarkeit des Platzes im Pokalspiel gegen den SSV Lunden am heutigen Samstag um 15.00 Uhr hat. Dafür ein herzliches Dankeschön an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Meldorf.
Fotos: Alex Saß
EntnahmeschlauchLKW am GrabenVorbereitung WasserwerferWasserteam

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Trennlinien definieren
link zu werder
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Brückenlauf
Trennlinien definieren
Facebook
  • 431505Besucher gesamt:
  • 99Besucher heute:
  • 206Besucher gestern:
  • 207Besucher pro Tag:
  • 0Momentan online:
  • 01/01/2012gezählt ab: