click map
link zu shfv link zu dosb

Aktuelle Spielpläne und Ergebnisse aller TuRa-Mannschaften

 

Neue Kurse bei TuRa

HuRa : 24/04/2018 09:14 : Aktuelles

TuRa bietet regelmäßig Aqua-Fitness donnerstags ab 18:45 Uhr im Meldorfer Hallenbad an. Jetzt wird dieses Angebot um einen zweiten Termin ab Dienstag, 8. Mai, 19:15 Uhr. erweitert.

Außerdem startet am Dienstag 8. Mai, um 18:30 Uhr, ein neuer Diskofox-Tanzkurs für Anfänger im Altenhilfezentrum Meldorf.

In der Grundschulturnhalle gibt es Zumba für Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis elf Jahren, immer dienstags ab 16:30 Uhr.

Der neue Anfänger-Kurs in Pilates beginnt am 14. Mai um 18:45 Uhr im Fitnessraum der Großsporthalle am Schwimmbad.

Anmeldungen für die Kurse: In der TuRa-Geschäftsstelle bei Ute Staack unter 04832-3388 oder per Mail an verein@turameldorf.de

 

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisliga Frauen: TuRa Meldorf III – FSG Oldendorf Itzehoe: 0:5 (0:3)

HuRa : 23/04/2018 23:43 : Aktuelles

Leitschuh, Daniela Brust   
Wie es das Ergebnis schon vermuten lässt, erwischten wir keinen guten Tag. Die Teamleistung und der Mannschaftsgeist, was in der Vergangenheit doch immer so lobenswert war, fehlten nahezu komplett. Stattdessen fand ein lustloses, planloses Gebolze statt, bei dem Oldendorf verdient als Sieger vom Feld ging. Schon zur Halbzeit war klar, dass der Spielstand nicht mehr zum Positiven gewendet werden könnte.
Positiv hingegen war, dass unser Kapitän Mika Rohdewohld sich freiwillig ins Tor stellte, weil kein Keeper vorhanden war. Sie machte ihre Sache gar nicht schlecht und konnte etliche Bälle sauber rausholen und entschärfen. Auch Patricia Burischs gute Leistung ist hervorzuheben. Sie ist kurzfristig, ebenso wie die Ehlers Sisters, eingesprungen, stand in der Startelf und war über die volle Distanz auf dem Platz. Vielen Dank hierfür! Ein weiterer Kandidat, Jenny Deya, die erstmals nach ihrer langen Verletzung wieder zur Verfügung stand und fürs Team alles gegeben hat. Dies zeigt schon die Schwierigkeit, eine schlagkräftige Mannschaft für diesen Tag zusammen bekommen zu haben.
Das Spiel sollte nun schnellstmöglich aus den Köpfen verschwinden. Viele müssen sich dennoch hinterfragen, was es bedeutet einen Mannschaftssport zu betreiben, sei es hinsichtlich der Trainingsbeteiligung oder des Teamspirits. Angeknüpft werden sollte aber lieber an die guten Auftritte der vergangenen Wochen.

Daniela Leitschuh

Kommentare sind geschlossen

Luca Trantoff erboxt sich hochverdientes Unentschieden

HuRa : 23/04/2018 00:10 : Aktuelles

Boxen DSC_2742 Luca Trantoff (links) am vergangenen Wochenende gegen Justin Käfert

Marcel TitoAm vergangenen Samstag konnte unser – der TuRaner Boxsparte angehörende und dort boxerisch ausgebildete Luca Trantoff, für den VfB Brunsbüttel startend, eine überregionale boxerische Duftmarke in Form eines hoch verdienten Remis setzen.

In einem Wettkampfsparring gegen den mit Heimvorteil antretenden Hamburger Justin Käfert verstand es Luca, sich von Anfang an nicht in die Defensive drängen, sondern seinen Kontrahenten mit ständigen Attacken nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Auch die bei solchen Attacken kaum zu verhindernden Kontertreffer des Hamburgers steckte unser Nachwuchsboxer unbeeindruckt weg und verfolgte das von den Trainern vorgegebene taktische Konzept bis zum Schlussgong.

„Etwas mulmig war mir schon, als der ausrichtende Verein St. Pauli zwei Tage vor dem Wettkampf anrief und fragte, ob ich mir vorstellen könne, Luca gegen einen fast zwei Jahre älteren Gegner antreten zu lassen“ gibt Trainer Dirk Trantoff unumwunden zu, „aber nach Rücksprache mit meinem Co-Trainer Marcel Tito war ich mir eigentlich sicher, dass Luca dieser Aufgabe gewachsen ist“.

„Das Ergebnis macht mich stolz“ so Marcel Tito „zeigt es doch, dass wir bei TuRa gute Nachwuchsarbeit leisten. Selbst wer noch nicht im Jugendsportbereich gearbeitet hat, weiß, dass ein fast zweijähriger Altersunterschied in der Schülerklasse einen erheblichen körperlichen und vor allen Dingen mentalen Vorteil darstellt. Dass Luca das auswärts durch seinen mutigen Kampfstil kompensieren konnte und bis zum Schlussgong unser taktisch vorgegebenes Konzept durchgezogen hat, ist einfach klasse. Wir freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe mit ihm!“ 

Marcel Tito

Kommentare sind geschlossen

TuRas E2 gewinnt in Sarzbüttel

HuRa : 22/04/2018 23:41 : Aktuelles

Reimer Witt1.Sieg im 2.Spiel… :
Nach der deutlichen Auftaktniederlage gg. den Heider SV wurden ein paar Veränderungen in der Truppe vorgenommen, die beim Spiel in Sarzbüttel gg. die SG Mittelditmarschen direkt fruchteten.
Das Spiel begann von unserer Seite, von der ersten Minute an, konzentriert und nach vorn gerichtet. Die Jungs setzten genau das um, was vorher ganz klar vorgegeben wurde… Ballbesitz, Laufbereitschaft und Annehmen der Zeikämpfe wurden vor dem Spiel angesprochen und klasse umgesetzt.
In der ersten viertel Std. zeigte sich schnell, dass TuRas junger E-Jugendjahrgang dieses Spiel für sich entscheiden wollte. Mit dem 1:0 durch Joost Loitz wurde das engagierte Auftreten schnell belohnt. Nico Siebke ließ bei seinem Ex-Club das 2:0 und 3:0 folgen. Alle Tore waren keine Zufallsprodukte sondern wurden z.T. toll heraus gespielt. Mitteldithmarschen kam lediglich durch einige Fernschüsse zu Torgelegenheiten.
Mit Beginn der 2. Halbzeit drehte sich zunächst das Spiel ein wenig, da sich unsere Jungs ein wenig zu sicher waren. Mitteldithmarschen kam zwischenzeitlich auf 2:3 heran und drückte danach auf den Ausgleich. In dieser Phase kam die Zeit von Hannes Sattler!! Unser linker Mittelfeldspieler, der schon in Hälfte 1 klasse Aktionen in der Offensive zeigte und immer wieder die Gegner mit seinem tollen 1 gg. 1 vor Rätsel stellte, schoss genau in der Drangphase der Gastgeber das 4:2 für TuRa. Das 5:2 setzte er gleich hinterher und damit war die Moral der SG erstmal gebrochen. Joost Loitz mit seinem zweiten Tor zum 6:2 machte den "Deckel" drauf!
Danach schlich sich der Schlendrian ein und Mitteldithmarschen kam noch zu 2 völlig überflüssigen Toren. Am Ende vom Lied steht ein völlig verdienter 6:4 Erfolg! Tolle Mannschaftsleistung!
Spielerisch wurde dieses nicht einfache Auswärtsspiel gelöst, mit einem ganz starken Jan-Ole Tjarks als Abwehrchef, der in den entscheidenden Momenten die Ruhe und Übersicht behielt, und zwei zweikampfstarken Außenverteidigern Devin Hamdo und Bjarne Witt! Niklas Mohr und Luca Terlinden fügten sich als Ergänzungsspieler nahtlos und toll mit ein. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen!

Reimer Witt
TuRa E2-Jugend

Kommentare sind geschlossen

Fit und Fun von Anfang an – das Bewegungsfest für große und kleine Kinder

HuRa : 22/04/2018 22:24 : Aktuelles

Fit und Fun

veranstaltet von

TuRa Meldorf –  LSV Sportjugend Schleswig-Holstein – Kreisjugendring Dithmarschen

Stiftung Mensch und Sportjugend Dithmarschen KSV

am  Samstag, den 28. April 2018, von 14 – 17 Uhr im Stadion

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Großsporthalle statt.

Und hier könnt ihr lesen, was dort alles abläuft.

Kommentare sind geschlossen

A-Junioren der SG Meldorf/Ostrohe gewinnen mit 4:0

wscholl : 22/04/2018 18:51 : Aktuelles

Einen letztendlichen ungefährdeten 4:0 Erfolg verbuchen die A-Junioren der SG Meldorf/Ostrohe gegen den SSC Hagen Ahrensburg in der Oberliga Schleswig-Holstein und sicherte damit vorerst Tabellenplatz 8. Die SG machte in der ersten Halbzeit das Spiel und erzielte völlig verdient in der 40. Minute durch Alexander Maron den 1:0 Führungstreffer.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit übernahmen die Gäste aus Ahrensburg kurzfristig das Spielgeschehen. Aber mit Saisontreffer Nummer 8 stellte erneut Alexander Maron (69. Min.) die Zeichen auf Sieg. Marvin Wolf in Spielminute 85 und Bjarne Ehlers (90+2) trugen sich ebenfalls in die Torschützenliste ein. Trainer Wolfgang Ehlers zeigte sich mit dem Spielverlauf zufrieden.

Nächster Gegner der SG Meldorf/Ostrohe ist am Samstag, 28. April der gastgebende SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Das nächste Heimspiel dann am Mittwoch, 9. Mai auf dem Sportplatz an der Schule in Ostrohe um 19.00 Uhr gegen den drittplazierten FC Angeln 02.

Kommentare sind geschlossen

E-Jugend Kreispokalendspiel am Mittwoch am Otto-Nietsch-Weg

wscholl : 22/04/2018 17:00 : Aktuelles

E-Jugend

Kommentare sind geschlossen

Knappe Niederlage im Derby

wscholl : 20/04/2018 10:30 : Aktuelles

Ein knappe Niederlage mussten unsere Herren im Nachbarschaftsderby gegen den Bargenstedter SC verbuchen.

Es entwickelte sich in der Anfangsphase ein abwechslungsreiches Spiel zwischen den beiden hochmotivierten Teams. In der 36. & 38. Minute gelang den Gästen aus Bargenstedt durch Tobias Glindemann ein Doppelschlag zur 2:0 Führung. TuRa zeigte entsprechende Reaktion und verkürzte nur 2 Minuten später auf 1:2. Als Torschütze für unsere Farben zeichnete sich Christian Jacobsen aus.

Bedauerlich die Ampelkarte für Steffen Merk in der ersten Minute der Nachspielzeit. Nicht nur die Meldorfer Zuschauer erachteten diese als eine viel zu harte Entscheidung des Spielleiters. In der zweiten Hälfte drückte TuRa auf das Tor der Gäste und der Ausgleich lies nicht lange auf sich warten. Marcel Quadfasel netzte in der 53. Minute ein. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und TuRa hätte durchaus den Führungstreffer erzielen können. In der 87. Minuten rückte erneut der Schiedsrichter in den Mittelpunkt. Er gab einen indirekten Freistoß zu Gunsten der Gäste wegen eines Rückpasses auf den Torhüter. Leider ruhte der Ball beim Freistoß nicht und der Torschütze (erneut Tobias Glindemann) stand klar im Abseits. Das Tor zählte trotzdem, Endstand somit 2:3.

Benjamin Hübner

Kommentare sind geschlossen

Weichenstellung bei TuRa Meldorf im Jugendleistungsbereich

HuRa : 19/04/2018 08:00 : Aktuelles

IMG_4716-2

v.l.n.r.: Benjamin Hübner, Tobias Hebbeln, Marco Peetz, Alexander Seufert

Benjamin Hübner, Abteilungsleiter Fußball,  und Alexander Seufert, Jugendobmann,  konnten im April die Weichen für die Saison 2018 / 2019 stellen und für die beiden Mannschaften im männlichen Fußball-Jugendleistungsbereich die Trainerfrage klären.

Die Mannschaft der A-Jugend wird in der neuen Saison von Tobias Hebbeln trainiert. Hebbeln rückte durch seine konstante und gute Arbeit bei Merkur Hademarschen in der dortigen A-Jugend in den Fokus der Verantwortlichen bei TuRa Meldorf. Da die Spielgemeinschaft mit dem Ostroher SC, wie bei Gründung vereinbart, zur Saison 2018 / 2019 nicht fortgeführt wird, hatten die Verantwortlichen bei TuRa genug Zeit den neuen Trainer der A-Jugend Oberligamannschaft zu finden. Hübner freut sich über die Verpflichtung von Tobias Hebbeln, welcher  ab Mai einen Lehrgang beim SHFV besuchen wird um die B-Lizenz zu erlangen.
Weiterhin führt Hübner an „Wir wollen den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen. Wir arbeiten mit jungen Talenten aus der Region und versuchen Jahr für Jahr eine hohe Anzahl an Spielern an unseren Herrenbereich heranzuführen. Hierfür ist Tobias Hebbeln genau der richtige Mann um diese gesteckten Ziele zu erreichen.

Auch bei der Oberligamannschaft der B-Jugend konnte die Trainerpersonalie schnell geklärt werden. Marco Peetz wird dort das Kommando übernehmen und beerbt somit den Interimstrainer Simon Weigelt. Peetz, aktuell Trainer der 1.Herrenmannschaft in Hemmingstedt und Inhaber der B-Lizenz, möchte sich wieder im Jugendbereich engagieren und dort die Jugendarbeit in Meldorf ebenfalls fördern um den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft im A-Jugend- und Herrenbereich zu schaffen. Alexander Seufert berichtet von angenehmen und kurzweiligen Gesprächen, wo schnell erkennbar war, dass Marco Peetz zur neuen Saison der richtige Mann ist um die Entwicklung in der B-Jugend weiter voranzutreiben.

Kommentare sind geschlossen

C-Juniorinnen Pokalsieger auf Kreisebene

wscholl : 18/04/2018 22:01 : Aktuelles

KP 001 hi.Reihe v.l.n.r.:  Jan Ibs ( T-Trainer), Rebecca Groth, Jule Saalfrank, Annalena Lütje, Antonia Behrens, Ronja Voß, Imke Evers, Torsten Kenzler (Trainer),
vo. Reihe v.l.n.r.: Yvonne Gotzmann, Chantal Roussell, Daria Dreczka, Lina Grund, Justine Uhrhammer, Alida Hain.


Der letzte Sieger des Kreispokals Dithmarschen der C-Juniorinnen heißt TuRa Meldorf. Die Oberligamannschaft setzte sich mit 4:1 (Halbzeit 2:0) beim Kreisligisten SSV Hennstedt durch und qualifizierte sich somit für das kreisübergreifende Endspiel (10. Mai in Meldorf) gegen den Steinburger Sieger um den Pokal des Kreisfußballverbandes Westküste. Der Gegner wird in der Partie zwischen SV Neuenbrook/Rethwisch und dem TSV Oldendorf ausgespielt. Yvonne Gotzmann (15. & 55. Min.) sowie Jule Saalfrank (4. & 45. Min.) die Torschützinnen für TuRa.

Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft KP 002um Trainer Torsten Kenzlerund Co-Trainer Jan Ibs.

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisliga Frauen: TuRa III – SV Neuenbrook/Rethwisch II: 1:0 (0:0)

HuRa : 17/04/2018 21:23 : Aktuelles

Frauen IIINach dem Sieg zwei Tage zuvor waren wir alle hochmotiviert und wollten den Schwung von Freitag unbedingt mitnehmen. Dabei durften wir ausnahmsweise im Stadion ran, wo Wolfgang Scholl zusammen mit seiner Tochter Nina die gute Atmosphäre mit Musik anheizte. An dieser Stelle gilt unser Dank den beiden!
Verzichten mussten wir leider auf die Unterstützung der drei B-Mädels, die alle am Freitag gespielt hatten und aufgrund ihres Alters nur ein Seniorenspiel am Wochenende bestreiten dürfen. Die erste Halbzeit muss eigentlich gar nicht erwähnt werden. Denn hier plätscherte das Spiel nur so vor sich hin und es entstand ein Mittelfeldgeplänkel. Chancen waren Mangelware und die Bälle kamen meist postwendend zurück. Der Halbzeitpfiff kam damit grade zur rechten Zeit.
Nun galt es die Mannschaft wachzurütteln und mit einer lauten Kabinenansprache den Schalter umzulegen. Vor Augen führten wir uns nochmals, dass wir als Sieger vom Feld gehen wollen. Und Ergebnis dessen war, dass wir wie ausgewechselt in den 2. Durchgang starteten.  Belohnt haben wir uns dafür in der 58. Minute, als Mika Rohdewohld von unserem 16er einen Ball volley nahm und perfekt in Richtung gegnerisches Tor spielte. Dort wartete etwa 25 Meter vorm Kasten Swantje Ohls, die den Ball toll verarbeitete, und die Traumkombi im gegnerischen Gehäuse unterbrachte. Wie beflügelt konnten wir uns weitere aussichtsreiche Chancen erarbeiten. Doch Nina-Sohpie Gruf, Jasmin Schmidt oder erneut Swantje Ohls vergaben. Zusätzlich zimmerte Jördis Kessler einfach mal ab und traf dabei leider nur die Latte. Auf der anderen Seite ließen wir hinten nicht mehr viel zu, was dem guten Job von der Abwehr und der heutigen Torhüterin Mareike Paulsen, die eigentlich im Feld aufläuft, zu verdanken war. Gleichzeitig waren wir das spielbestimmende Team. Brenzlig wurde es lediglich nochmal nachdem Neuenbrook den Libero aufgelöst hatte.
Nach der erneut guten Teamleistung konnten wir verdient als Sieger vom Feld gehen. Nicht unerwähnt bleiben soll auch der souveräne und sehr gut agierende Schiedsrichter Wolfgang Schietzel, der bereits am Freitag das Vergnügen mit uns hatte.
Nun gilt es die Siegesserie fortzusetzen und schon nächsten Sonntag erneut zu punkten.

Daniela Leitschuh

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisliga Frauen: TuRa III – SG Eider 3:1 (2:0)

HuRa : 17/04/2018 08:34 : Aktuelles

Dieses Mal spielten wir ausnahmsweise Freitagabends. Ein Flutlichtspiel, bei dem es galt die gute Stimmung auf das Spielfeld zu übertragen.
Verzichten mussten wir dabei leider auf unseren Captain Mika Rohdewohld, die ihre gelb-rot Sperre aus dem letzten Spiel absitzen musste. Sie lernte dabei die andere Seite der Medaille kennen und unterstützte uns selbstverständlich von der Seitenlinie.
Es war noch nicht lange gespielt, da klingelte es bereits das erste Mal im Kasten der mit Aufstiegsgedanken spielenden Gästemannschaft. Nach einer unübersichtlichen Situation im  Strafraum der SG Eider, bei der es zu mehreren Torabschlüssen aus der Nahdistanz kam, war es schließlich  Merle Winter, die gedankenschnell schaltete und den Ball nach einem Abpraller über die Linie drückte (13. Minute). Wir bekamen dadurch guten Zugriff aufs Spielgeschehen und ließen hinten kaum etwas zu. Nach vorne zeigten sich teils schöne Kombinationen, die letztendlich zu einem weiteren Treffer führten. Eine ähnliche Situation wie bei dem vorangegangenen Tor nutzte dieses Mal Kim-Louisa Suckow (44. Minute). Kim unterstützte uns ausnahmsweise, da sie am darauffolgenden Wochenende verhindert ist. Dies führte zwar sehr zum Unmut unseres Gegners, doch bei uns lautet das Motto „3 Mannschaften 1 Team“, sodass es in einer solchen Situation selbstverständlich ist in einer anderen als der eigentlichen Liga aufzulaufen. Übrigens eine gängige Methode, denkt man doch an Jatta, Janjicic, Ito und wie sie alle heißen.
Mit der hochverdienten Führung ging es in die Pause, in der wir beschlossen da weiterzumachen, wo wir aufgehört hatten.
Nach Wiederanpfiff ging es gleich wieder gut los. weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisklasse B: FSV Farnewinkel/Nindorf – TuRa 2:0 (1:0)

HuRa : 15/04/2018 21:16 : Aktuelles

IMG_4780-1Eine alte Fußball-Weisheit sagt „Wenn du kein Tor schießt, kannst du ein Spiel nicht gewinnen“, dicht gefolgt von „Wer die Tore vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein.“ Dass diese mittlerweile in die Jahre gekommenen Weisheiten auch heute noch ihre Gültigkeit haben, konnte man beim Nachbarschaftsderby zwischen Farnewinkel/Nindorf und TuRa zu sehen. Es war heute ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften mit dem besseren Ende für den FSV. Das Spiel begann vielversprechend für TuRa. In der ersten halben Stunde wurde das FSV-Tor pausenlos berannt – ohne allerdings die Chancen umsetzen zu können. Der FSV kam nur vereinzelt aus der eigenen Hälfte heraus, aber wenn doch, wurde es vor dem TuRa-Tor schon mal gefährlich. Nach diesen dreißig Minuten ließ die TuRa-Vehemenz nach und der FSV konnte sich stabilisieren, was sich letztendlich dann kurz vor dem Halbzeitpfiff im 1:0 Führungsstreffer niederschlug, der allerdings aus einer klaren Abseitsposition erzielt wurde.
Auch nach der Pause blieb das Spiel spannend, denn beide Mannschaften hatten die ein oder andere echte Torchance, die entweder vergeben oder vom jeweiligen Torwart entschärft wurde. TuRa drängte auf den Ausgleich, rannte sich aber immer wieder an der gegnerischen Abwehr fest, während der FSV  mit einem schönen Tor zum 2:0 in der 81' den Erfolg sicherstellte. Beide Tore für den FSV erzielte der nach der Winterpause zum FSV gewechselte ehemalige TuRa-Herrenspieler Nilklas Bräuniger.
Einige Fotos vom Spiel hier

Kommentare sind geschlossen

Kreisliga A-Junioren: TSV Nordhastedt – SG Meldorf/Ostrohe II 3:1 (1:1)

HuRa : 15/04/2018 20:00 : Aktuelles

Thorsten Schmelzeisen A2-TrainerAm vergangenen Samstag spielte die A2 gegen den TSV Nordhastedt. Schon im Vorwege gab es große Schwierigkeiten die Mannschaft voll zu bekommen. Auch mit Unterstützung durch die A1 hatten wir nur 10 Spieler. Ich habe mit dem Gegner telefoniert und um Spielverlegung gebeten, was dieser auf Grund der Sportplatzsituation mit sehr vielen Nachholspielen auf allen Mannschaftsebenen nicht wollte. Er bot mir im Gegenzug an, seine Mannschaftsstärke unserer anzupassen.
Das Spiel fand also mit 10 gegen 10 statt, wobei Nordhastedt allerdings mehrere Auswechselspieler zur Verfügung standen. Unsere Spieler dagegen mussten alle durchspielen.
Wir gingen dann in der 22. Minute durch Christoph Koll in Führung. Die TSV Nordhastedt hatte aber das ganze Spiel über die größeren Spielanteile. Durch einen groben Abwehrfehler mit einem zu kurzen Rückpass wurde unser Torwart Timmy Vogt in arge Bedrängnis gebracht. Er kam nicht mehr an den Ball, erwischte aber die Beine des Gegners, sah dafür die gelbe Karte und Nordhastedt verwandelte noch vor der Pause den Elfmeter zum 1:1. Kurz nach der Pause, in der 51. Minute, kam Nordhastedt über die linke Seite. Deren Spieler konnte von unserer Abwehr nicht gestoppt werden und schoss dann den Ball unhaltbar unter die Latte ins Tor zum 2:1.
Danach folgte weiterhin ein spannendes Spiel, in dem Meldorf mehrere Chancen vergab aber dem Ausgleich immer näher kam. Durch eine Unachtsamkeit in der 75. Minute kam Nordhastedt zu einem Fernschuss, der zum 3:1 Endstand führte.
Besonderes Lob bei diesem sehr fairen Spiel gebührt dem Gegner, der als Tabellenvorletzter gegen uns als Tabellenvierter durchweg mit 10 gegen 10 gespielt hat. Eine äußerst faire und lobenswerte Geste, die allemal nicht selbstverständlich ist.

Thorsten Schmelzeisen

Kommentare sind geschlossen

Oberliga A-Junioren: Eintracht Groß Grönau – SG Meldorf/Ostrohe 2:2 (2:0)

HuRa : 14/04/2018 17:43 : Aktuelles

Benjamin HübnerGleich mit dem ersten Angriff hatte die SG Meldorf / Ostrohe die Chance in Führung zu gehen. Auch die Anfangsphase gehörte den Jungs der SG Meldorf / Ostrohe. In der 7.Spielminute sorgte dann ein Missverständnis in der Defensive für das erste Gegentor am heutigen Tage. Dieses Tor spielte der Mannschaft von Groß-Grönau in die Karten. Ab jetzt konnte der Gastgeber sein gewohntes Spiel durchziehen und sehr defensiv stehen und auf Konter lauern. Nach einem der seltenen Angriffe des Gastgebers konnte dann der Spieler Oldenburg nach einer guten Flanke auf 2:0 erhöhen. Dieses sollte auch der Pausenstand sein.
In der Pause stellte Coach Ehlers das System um und die SG Meldorf / Ostrohe kam mit großen Elan aus der Pause. Dieser Aufwand sollte in der 50.Minute belohnt werden. Nach einem guten Angriff war Alexander Maron zur Stelle und erzielte sein 5. Tor in dieser Saison. Damit war sein Torhunger am heutigen Tage aber noch nicht gestillt. In der 58.Spielminute war Maron erneut zur Stelle und glich mit dem 2:2 aus.
Nach dem Ausgleich versuchte der Gastgeber wieder spielerische Akzente zu setzen, welches ihnen aber nicht gelang. Die SG Meldorf / Ostrohe zeigte nun ihre Qualität und machte das Spiel. Leider konnte dieses nicht mehr in Tore umgemünzt werden.
Letztendlich nehmen wir den Punkt gerne mit, hätten aber bedingt durch die starke 2. Halbzeit sicherlich auch einen Sieg verdient gehabt. Diese drei Punkte sollen nun am nächsten Samstag beim Heimspiel gegen Hagen Ahrensburg im Stadion an der Promenade geholt werden.

Benjamin Hübner

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreispokal Frauen: TSV Nordhastedt – TuRa 0:10 (0:5)

HuRa : 10/04/2018 22:44 : Aktuelles

TuRa Damen sind im Finale des Kreispokals

Gleichmäßig über die Spielzeit verteilt wurden heute Abend die Tore gegen den Halbfinalgegner TSV Nordhasted – fünf in der 1. Halbzeit und 5 in der zweiten. Zwei Spielerinnen schafften dabei einen Hattrick: Simone Rühmann (1' 41', 86') und Daniela Pereira (20', 38', 58'). Die restlichen Treffer steuerten Jana Hamann (5'), Annika Freitag (48', 84') und Fabienne Deschner (73') bei. Finalgegner ist der FC Offenbüttel -voraussichtlich am Mittwoch, d. 18.4.
Herzlichen Glückwunsch zum Einzug ins Finale!

Kommentare sind geschlossen

Fußball Oberliga Frauen: TuRa – SSC Ahrensburg 3:0 (2:0)

HuRa : 08/04/2018 18:19 : Aktuelles

1. Frauen"Gut gemacht. Sehr gute Leistung. Das waren wichtige drei Punkte. Und nächste Woche in Lübeck nachlegen". Trainer Tim Dethlefs zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die in einem überzeugenden Spiel dem sportlichen Gegner klarmachte, wer heute das Sagen auf dem Platz hat. Und Ahrensburg ist nicht irgendeine Mannschaft. Die gehören allemal mit zu den besseren in der Oberliga, was sie vor einigen Tagen mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten untermauerten. Insofern war TuRa auf der Hut. TuRa spielte sehr effektiv – besonders in der 1. Halbzeit, als man quasi aus zwei Chancen zwei Tore machte. Sicher, auch Ahrensburg konnte die ein oder andere Chance generieren aber eben nicht umsetzen. Insofern ein – auch in dieser Höhe-  völlig verdienter Sieg für TuRa.
Einige Fotos vom Spiel hier

Kommentare sind geschlossen

Das war die TuRa-Skifreizeit 2018

UteMi : 07/04/2018 22:20 : Aktuelles

20180402_095644Eine tolle Freizeit erlebten die 76 TuRaner. Vom Wetter war alles dabei: Schnee, Sonne und Sturm. Die Freizeit endete mit der Siegerehrung in den Gruppen und Darbietungen der Gruppen. Alle hatten sehr viel Spass dabei. Vom 05.04.-13.04.2019 wird es wieder heissen: DER BERG RUFT.
Die Fotogalerie von der Skifreizeit ist mit neuen Fotos ergänzt worden

Ute Michaelsen

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisklasse B: TuRa – SG Windbergen/Frestedt 3:0 (2:0)

HuRa : 07/04/2018 20:35 : Aktuelles

IMG_4568Der TuRa-Erfolg war zu keiner Zeit gefährdet. Allerdings war auch dieses Mal die Abschlussschwäche nicht zu übersehen. Bei Verwertung aller "todsicheren " Chancen hätten es mindestens doppelt soviel Tore für TuRa sein müssen. Für ein Nachbarschaftsderby war die Zuschaueranzahl  sehr überschaubar. Aber nach wochenlanger Kälte und Regen mochten wohl viele das Sonnenwetter lieber woanders genießen als auf dem Fußballplatz. Durch die wenigen Zuschauer -waren überhaupt welche aus Windbergen da?- kam keine Derbystimmung auf und auch das Spiel an sich verlief recht ruhig. Winbergen – ebenso wie TuRa ersatzgeschwächt und mit Altliga aufgefüllt- mühte sich redlich, kam aber kaum mal gefährlich in die TuRa-Hälfte. TuRa machte eigentlich ein flottes Spiel, rannte sich aber beim Spiel durch die Mitte immer wieder fest. Alles in allem verdiente drei Punkte.
Ein paar Fotos vom Spiel hier

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisklasse B: ABC Wesseln II – TuRa 3:1 (3:0)

HuRa : 02/04/2018 23:52 : Aktuelles

Logo ABC WesselnTuRa-Logo 447x588Ihnen ist die Revanche für ihre 3:4-Niederlage eine Woche zuvor bestens gelungen. Nach einer schwachen Leistung unterlag TuRa mit 1:3 beim ABC Wesseln II. Aber drei Spiele innerhalb von sechs Tagen kann man dann doch wohl nicht so ohne Weiteres wegstecken. Dementsprechend ließen die Kräfte nach kurzer Zeit nach. Bei Wesseln reichten die Kräfte wohl etwas länger – zumindest die 1. Halbzeit über, denn auch sie hatten drei Spiele innerhalb der letzten sechs Tage zu absolvieren.
Unsere Personalsituation bei den Herren war wieder etwas angespannt, so dass man auf Spieler der Altliga zurückgreifen musste und sich Trainer Axel Utech als Auswechselspieler eintragen ließ. Einige A-Junioren sind ohnehin meist dabei, dieses Mal vier.
Bis zur 30‘ konnte man das Spiel ausgeglichen halten doch dann brach es plötzlich über TuRa herein: In der 30, 36‘ und 45‘ sorgten Patrick Ladendorf (2x) und René Schmidt mit ihren drei Treffern für einen beruhigenden Wesselner Vorsprung. Danach passierte nicht mehr viel. Wesseln kam zu keinem Torschuss mehr aber auch TuRa schaffte es nicht das Ergebnis zu verbessern. Ein vom Wesselner Torwart gehaltener Elfmeter setzte auch nicht gerade neue Kräfte frei. Kurz vor Spielende, in der 80‘, gelang Danny Voß der Ehrentreffer für TuRa.

Kommentare sind geschlossen

Fußball Kreisliga Frauen: FSV Farnewinkel/Nindorf – TuRa III 0:0

HuRa : 02/04/2018 23:44 : Aktuelles

Frauen3Punktemäßig liegen beide Mannschaften nach der Hälfte der zu absolvierenden Spiele in der Tabellenplatzierung nur zwei Punkte auseinander. TuRa auf dem 4. und der FSV auf dem 7. Rang. Insofern war es ein Spiel zweier Mannschaten auf Augenhöhe. Der FSV hatte zwar drei Tage zuvor bereits ein Heimspiel absolviert, was sich aber kräftemäßig nicht bemerkbar machte. Beide Mannschaften konnten keine signifikanten Vorteile im Spiel erzielen und auch die Anzahl der echten Torchancen blieb überschaubar. Es war ein ausgeglichens Spiel und insofern geht auch das Ergebnis in Ordnung, was sicherlich auch beide Trainer so sahen.
Einige Fotos vom Spiel hier

Kommentare sind geschlossen

TuRa-Skifreizeit in St. Michael/Lungau

UteMi : 02/04/2018 22:47 : Aktuelles

Skifreizeitgruppe 2018Zum 33. Mal weilt TuRa Meldorf in der Skiregion Lungau in Österreich. 76 Teilnehmer erfreuen sich bei tollen Schneeverhältnissen am Ski- oder Snowboardfahren. Bei bestem Wetter bringt es so richtig Spaß auf der Piste. Aber nicht nur auf der Piste haben die Teilnehmer ihren Spaß. Spaß haben sie auch bei dem vielseitigen Angebot, das am Abend stattfindet wie ihr auf den Fotos ersehen könnt.

Ute Michaelsen

Kommentare sind geschlossen

B-Junioren Nachsichtungslehrgang in Malente

HuRa : 02/04/2018 19:29 : Aktuelles


Vom 26. bis zum 27. März fand im Uwe Seeler Fußball Park in Malente ein Nachsichtungslehrgang für den 2002er Jahrgang statt. Eingeladen waren die TuRaner Davit Tumazov, Nik Melvin Peetz, Tim Bojens, Tobias Baggendorf, Jerome Cornelius und Elias Stuhlmacher. Außer uns waren Spieler vom JFV Eutin/Malente, der JFV Hanse U16/U17, Weiche 08, VFB Lübeck und Holstein Kiel U16/U17 eingeladen.

Am Montag um 6:30 Uhr starteten wir Richtung Malente. Pünktlich um 9:15 Uhr waren wir vor Ort. Zuerst stellten sich der Trainer Michael Feil und Co.-Trainer Peter Feies vor. Dann ging es auch schon auf den Rasen. In der ersten Einheit beschäftigten wir uns mit fußballerischen Grundtechniken und Torschussübungen. Parallel zu unserem Sichtungslehrgang fand eine Trainerfortbildung statt. Nach dem Mittagessen konnten die Trainerprüflinge ihr erworbenes Wissen, unter den Augen der Prüfer, an uns weitergeben. Anschließend gab es Abendessen. Um 20 Uhr trafen wir uns erneut zum Training. Wir spielten ein Turnier, bei dem wir unser taktisches Verständnis unter Beweis stellen sollten. Um 22.30 Uhr war Bettruhe.

Nach dem Frühstück standen wir schon wieder auf dem Platz. Diesmal standen die Trainerprüflinge wieder im Mittelpunkt. Danach mussten die zahlreichen Trainer ihre fußballerischen Fähigkeiten selbst zeigen. Nach dem Mittagessen fand ein Abschlussspiel statt, bei dem wir neuerworbene Techniken anwenden sollten, damit sich die leitenden Trainer ein abschließendes Bild von uns machen konnten. Bevor wir um 17 Uhr abreisten, trafen wir uns zur Abschlussbesprechung, bei der die Trainer Michael Feil und Peter Feies uns aufforderten am Ball zu bleiben, um uns immer weiter zu verbessern.

 Insgesamt waren es zwei spannende Tage, in denen wir viel gelernt und uns mit Spielern anderer Vereine ausgetauscht haben. Wir möchten uns ausdrücklich bei TuRa Meldorf für die Bereitstellung eines Vereinsbusses und bei Lars Cornelius bedanken, der uns sicher hin und zurück gebracht hat.  

Tim Bojens

Kommentare sind geschlossen

Jugendwart gesucht

HuRa : 02/04/2018 15:14 : Aktuelles

TuRa-Logo 447x588TuRa sucht einen Jugendwart

Unser jetziger Jugendwart kann seine ehrenamtliche Tätigkeit aufgrund neuer beruflicher Anforderungen nicht mehr im erforderlichen Umfang ausüben. Daher suchen wir einen Vorstandskollegen oder -kollegin, der/die sich darum kümmert, die Sparten und Abteilungen übergreifende Jugendarbeit zu managen. Der/die Jugendwart/in ist sozusagen ein Vermittler zwischen den Jugendlichen und dem Vereinsvorstand.

Um diese Schlüsselfunktion im Verein wahrnehmen zu können, sollte unser/e zukünftige/r Jugendwart/in mit ganzem Herzen bei der Sache sein und Engagement für seine/ihre Aufgaben mitbringen, zu denen im Wesentlichen gehören:

 

· Koordination der gesamten Jugendarbeit im Verein

· Betreuung sämtlicher Jugendlichen im Verein, egal  welche Sportart betrieben wird

· Planung und Durchführung von Veranstaltungen aller Art für die Jugendlichen

Interessenten melden sich bitte am besten per Mail bei der TuRa-Geschäftsstelle  (verein@tura-meldorf.de) oder auch telefonisch unter 04832/3388.

Kommentare sind geschlossen

Handball Kreispokalfinale Männer: TSV Büsum II – TuRa 24:23

HuRa : 30/03/2018 10:54 : Aktuelles

TuRa-Logo kleinEs hat gestern Abend nicht ganz gereicht – trotz einer furiosene Aufholjagd. Nur knapp geschlagen mussten unsere Männer akzeptieren, dass Büsum heute wohl etwas besser war oder vielleicht ein Quentchen Glück mehr hatte. Parallelen zum letzten TuRa-Spiel in der Aufstiegsrunde gegen Horst/Kiebitzreihe wurden wach. Auch dort war es ein regelrechter Schlagabtausch mit dem glücklicheren Ende für Horst/Kiebitzreihe.
Das Pokalendspiel fand an einem neutralen Ort – in Marne statt. Nach offizieller Angabe verfolgten ca.  300 Zuschauer das Spiel, wobei der Anteil der Meldorf Schlachtenbummler durchaus ausbaufähig gewesen wäre. Büsum nahm von Beginn an das Heft in die Hand und war binnen weniger Minuten auf 5:0 enteilt. TuRa kam schwer ins Spiel und hatte Mühe den teilweise bis auf sieben Tore angewachsenen Büsumer Vorspung auf ein erträgliches Maß zurückzuführen, der dann zur Pause zwar immer noch vier Tore betrug (14:10) aber überschaubar und motivierend war. Sukzessive kämpfte sich TuRa voran bis in der 54' erstmals der Ausgleich erreicht werden konnte. Büsum konnte in der 59' den Vorsprung  wieder auf zwei Tore erhöhen, wobei darauf folgend TuRa in Unterzahl spielen musste. Trotzdem  konnte man in derselben Minute durch einen 7-Meter noch auf  24:23 verkürzen. Die restlichen Sekunden nach dem Anwurf bis zum Schlusspfiff verblieb der Ball in den Reihen der Büsumer, so dass sich keine Möglichkeit mehr für einen TuRa-Tempovorstoß ergab.

Kommentare sind geschlossen

TuRa D-Junioren ziehen ins Kreispokalfinale ein

HuRa : 29/03/2018 11:04 : Aktuelles

TuRa D-JuniorenAm 28.03.18 spielte der D-Junioren Nachwuchs von TuRa um 18.00 Uhr beim Heider SV. Derby- und Pokalcharakter waren also gesichert. Bereits in der Qualifikation zur Verbandsliga Nord-West standen sich beide Mannschaften im Jahre 2017 in Heide gegenüber. Sehr unglücklich kassierten die Meldorfer Jungs damals in der Nachspielzeit den 2-2 Ausgleich und mussten sich mit einem Punkt zufrieden geben.
Am 28.03.18 standen sich nun beide Mannschaften also wieder gegenüber und spielten um den Einzug ins Pokalfinale des Kreispokals der Region Dithmarschen. TuRa´s-Kicker waren zu Spielbeginn sofort hellwach und gingen bereits in der 3. Spielminute durch einen sehenswerten Spielzug in Führung. Tim Luca Hollmann eroberte im Mittelfeld den Ball und spielte diesen gekonnt durch die Heider Abwehrreihe. Bahne Brehmer musste nur noch den Ball kontrollieren und schob diesen zur 1-0 Führung am herauseilenden Heider Torwart vorbei. weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Fußball Herren: TuRa – ABC Wesseln II 4:3 (1:0)

HuRa : 29/03/2018 10:37 : Aktuelles

SAM_3381Die äußeren Bedingungen waren alles andere als optimal. Nicht nur für dieses Spiel an diesem Abend.  Temperaturen um 1 Grad, (Schnee-)regen und weiche Plätze -  z.T. mit seichten Pfützen-  waren alles andere als spaßbringend. Parallel zum Herrenspiel trugen die B-Mädchen ihr vom Stadion verlegtes Spiel gegen Holstein Kiel auf dem Nachbarplatz aus, das leider unglücklich mit 2:3 verloren ging.
Die Herren hatten da etwas mehr Glück. So muss man das wohl sagen. Obwohl sie den Gegner von Beginn an "im Griff" hatten und den Spielverlauf bis zur 60' bestimmten, mussten sie in der Schlussphase noch um ihren Sieg bangen, zumal sie ab der 78' aufgrund einer roten Karte nur noch mit zehn Mann auf dem Platz standen. TuRa konnte wunschgemäß mit einem frühen Tor in 4' durch Maurice Niestadt loslegen. Das war dann auch der Halbzeitstand.  Wesseln erzielte zwar unmittelbar nach der Pause den Gleichstand zum 1:1, war aber zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich gefährlich. Aber es war ein Weckruf für TuRa. Innerhalb von acht Minuten erhöhten Mauric Niestadt (49'), Danny Voß (52') und Max Szelat (57') auf ein beruhigendes 4:1, was wohl etwas zu beruhigend war. Denn jetzt bekam Wesseln Oberwasser und machte in der 63' durch Sascha Spiering das 4:2. Rene Schmidt legte in der 75' zum 4:3 nach.  Jetzt wurde das Spiel etwas hektisch, was sich letztendlich auch in einer roten Karte für Jan Böthern in der 78' ausdrückte. Jetzt hieß es nur noch: In Unterzahl weiterspielen und das Ergebnis über die Zeit retten.

Kommentare sind geschlossen

Frauen Kreisliga: SV Neuenbrook/Rethwisch II – TuRa Meldorf III: 2:0 (1:0)

HuRa : 26/03/2018 19:46 : Aktuelles

Logo SV NeuenkirchenTuRa-Logo kleinNach dem Start nach Maß in die Rückrunde am vergangenen Wochenende wollten wir gegen Neuenbrook unbedingt nachlegen.

Doch dies zerschlug sich schon in der Anfangsphase des Spiels. Bereits in der 2. Minute nutzte Jasmin Möller Unsicherheiten in unserer noch nicht gut gestellten Defensive. Im Strafraum hatte sie schließlich nur noch Torhüterin Birte Mäckelmann vor sich, die sie zielsicher überwinden konnte. Leider brachte uns das frühe Gegentor keinen Weckruf, sondern wir agierten weiterhin mit vielen Fehlpässen. Zwar konnten wir die Angriffsbemühungen ein ums andere Mal entschärfen, doch wurde von unserer Abwehr einiges abverlangt. Im Spiel waren wir schließlich nur noch dank der prächtig reagierenden Birte Mäckelmann im Tor, die jede Menge Großchancen vereitelte. Nach einem vermeintlichen Foulspiel im Strafraum entschied die Unparteiische auf Elfmeter. Doch in dieser Situation zeigte sich erneut Birtes Sahnetag und sie parierte den fälligen Strafstoß. Sicherlich war dieser nicht gut platziert, doch die Kunst liegt dennoch darinnen eine solche 1:1 Situation als Keeper für sich zu entscheiden. weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

TuRa Altliga Jahreshauptversammlung 2018

HuRa : 25/03/2018 18:35 : Aktuelles

AltligafotoNicht nur der Hauptverein hat eine Jahreshauptversammlung!  Auch die Sparten – in diesem Falle die Fußball Altliga, die ja eigentlich gar keine Sparte sondern eine separate Gruppe innerhalb der eigentlichen Fußballsparte ist- hält eine jährlichen Vollversammlung ab.

Altliga-Obmann Stephan Milbradt eröffnete am vergangenen Freitag um 19:22 Uhr im Multifunktionsraum des Stadions die Sitzung und begrüßte die Anwesenden. Mit siebzehn Mitgliedern  waren immerhin ein Drittel der Altliga-Mitglieder anwesend.  Eine prozentuale Teilnahme jede Jahreshauptversammlung –egal welchen Vereins-   nur träumen kann.  Die Tagesordnungspunkte sind die gleichen wie bei einem Verein. Es gibt eines Jahresbericht, eine Kassenprüferbericht und natürlich auch Wahlen für zu besetzende Positionen.  Die Prüfung der Kasse  ergab keinerlei Beanstandung und Kassenwart Thorsten Mandelkow konnte der Versammlung  ein beruhigendes Plus im kassenstand verkünden.  Alle einzelnen Tagesordnungspunkte wurden zügig abgehandelt und auch bei der Besetzung  der freien Ämter  gab es keine Schwierigkeiten.  Im Jahresbericht ging Obmann Stephan Milbradt auf die Veranstaltungen und Aktivitäten der Altliga ein und heraus kam eine doch schon beeindruckende Bilanz. weiterlesen »

Kommentare sind geschlossen

Handball Männer Kreisliga Aufst.runde TuRa – HSG Horst/Kiebitzr. III 26:27

HuRa : 25/03/2018 12:07 : Aktuelles

AIMG_4278Das war mal wieder eins der Handballspiele unserer Männer, das man gesehen haben sollte und gerne öfters sehen würde. Obwohl man das letzte Saisonspiel hätte gemütlich "nach Hause schaukeln" und sich danach in Ruhe der Saisonabschlussfeier hätte widmen können, kam es zu einem spannenden handballerischen Leckerbissen, an dem auch der sportliche Gegner, die HSG Horst/Kiebitzreihe, und sein mitgereister Anhang seinen guten Anteil hatte. Gemeinsam reiste man in einem großen Bus an, der wohl auch für die beiden mitgebrachten großen Trommeln notwendig war. Auch die HSG, die zuvor als Kreismeister und Steinburger Aufsteiger in die Kreisliga geehrt wurde, hätte es ruhig angehen lassen. Man hatte die sportlichen Saisonziele erreicht. Es ging also für beide "nur" um die Ehre des sportlichen Sieges. Und der war hart umkämpft, denn keine der beiden Mannschaften konnte einen signifikanten Vorsprung herausspielen und so blieb das Spiel spannend bis zur Schlusssirene bzw. eigentlich sogar darüber hinaus, denn nach Ertönen der Schlusssignals durfte TuRa unmittelbar vor dem Kreis noch einen Freiwurf ausführen,  der leider nicht im Tor untergebracht werden konnte und damit zu einem vielleicht "gerechten"  Unentschieden hätte führen können. Denn so ein Spiel hätte eigentlich keinen Sieger verdient.

TuRa: Phillip Westphal; Lasse Petersen, Arne Klinck, Lasse Muth, Arndt von Drathen, Karl Jonas Loitz, Tom Lars Marienfeld, Patrick Schleinig, Jonas Hemke, Maximilian Timm, Lasse Ahrens, Hinnerk Lüthjens, Finn Janick Soltau, Luca Maximilian Hansen,
Betreuer: Dirk Grothusen, Matthias Loitz

Ein paar Fotos vom Spiel hier

Kommentare sind geschlossen

Zwei Osterhasen besuchten die Kinderturngruppe von TuRa Meldorf

HuRa : 25/03/2018 11:54 : Aktuelles

OsterhaseEigentlich wollten sie nach  Wolmersdorf  auf den Spielplatz und die Kinder überraschen, doch das Wetter erlaubte es nicht. Da erschienen sie in der Sporthalle zur großen Freude der kleinen Sportler. Ein buntes Treiben  herrschte in der Halle. In der bunten Gerätelandschaft waren die Nester verschenkt.So hatten die Osterhasen Tobsy Dunkel und Swea Rohde doch noch ihren Spaß.
IMG_2210 IMG_2222

Kommentare sind geschlossen

Fußball: KK A F-Junioren TuRa – FC Burg o.E.

HuRa : 24/03/2018 23:01 : Aktuelles

F1-juniorenAuch für diese beiden F-Junioren Mannschaften war es das erste Spiel. Nur eine Stunde nach dem Spiel TuRa II -F-Junioren erfolgte der Anstoß für den älteren Jahrgang unserer F-Junioren. Hier konnte man im Spiel schon mehr Körpereinsatz feststellen und teilweise konnte sehr schöne Spielzüge sehen. Es war ein sehenswertes Spiel mit viel Einsatz und Kampfgeist – aber immer fair. Die erste Halbzeit ging ganz deutlich an den FC Burg. TuRa war einfach etwas zu schläfrig. Aber die "Standpauke" von Trainer Jürgen Schneider in der Halbzeitpause zeigte Wirkung und weckte den Kampfgeist und auch das Spielvermögen. TuRa hatte eine sehr starke Phase und war durchaus ebenbürtig. Aber insgesamt gesehen hatte der FC Burg mehr vom Spiel.
Die Fotogalerie vom Spiel findet ihr hier

Kommentare sind geschlossen

Fußball: KK A F-Junioren TuRa II – SG Lohe/Wesseln II o.E.

HuRa : 24/03/2018 22:11 : Aktuelles

Für beide Mannschaften war es der 1. Spieltag. Endlich wieder draußen spielen – das merkte man den Spielern an. Das Wetter zeigte sich zwar nicht von seiner allerbesten Seite -damit ist natürlich Sonnenschein gemeint – es gab aber auch keinen Anlass, damit unzufrieden zu sein. Und so wurde munter dem Ball hinterhergejagt.
Obwohl in den ganz jungen Juniorenklassen auch hier letztendlich das Ziel darin besteht, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen, gibt es in diesen Spielklassen keine offiziellen Ergebnisse und auch keine Tabellen.
Das tut der Freude am Spiel keinen Abbruch und die erzielten Tore werden ebenso gefeiert wie bei den Großen. TuRa konnte mit seiner jungen Mannschaft -alle gehörten dem jungen Jahrgang an – die erste Hälfte noch ausgeglichen gestalten. Die zweite Spielhälfte ging an die SG, deren Spieler sicherlich auch aufgrund ihres Alters dann doch etwas mehr Kondition und Spielvermögen aufwiesen.
Eine Fotogalerie vom Spiel findet ihr hier

Kommentare sind geschlossen
« Seite 1 »
Trennlinien definieren
link zu werder
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Trennlinien definieren
Brückenlauf
Trennlinien definieren
Facebook
  • 408968Besucher gesamt:
  • 74Besucher heute:
  • 218Besucher gestern:
  • 220Besucher pro Tag:
  • 0Momentan online:
  • 01/01/2012gezählt ab: