click map
link zu shfv link zu dosb

Archiv für die Kategorie „Aktuelles“

TuRa bietet regelmäßig Aqua-Fitness donnerstags ab 18:45 Uhr im Meldorfer Hallenbad an. Jetzt wird dieses Angebot um einen zweiten Termin ab Dienstag, 8. Mai, 19:15 Uhr. erweitert.

Außerdem startet am Dienstag 8. Mai, um 18:30 Uhr, ein neuer Diskofox-Tanzkurs für Anfänger im Altenhilfezentrum Meldorf.

In der Grundschulturnhalle gibt es Zumba für Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis elf Jahren, immer dienstags ab 16:30 Uhr.

Der neue Anfänger-Kurs in Pilates beginnt am 14. Mai um 18:45 Uhr im Fitnessraum der Großsporthalle am Schwimmbad.

Anmeldungen für die Kurse: In der TuRa-Geschäftsstelle bei Ute Staack unter 04832-3388 oder per Mail an verein@turameldorf.de

 

Leitschuh, Daniela Brust   
Wie es das Ergebnis schon vermuten lässt, erwischten wir keinen guten Tag. Die Teamleistung und der Mannschaftsgeist, was in der Vergangenheit doch immer so lobenswert war, fehlten nahezu komplett. Stattdessen fand ein lustloses, planloses Gebolze statt, bei dem Oldendorf verdient als Sieger vom Feld ging. Schon zur Halbzeit war klar, dass der Spielstand nicht mehr zum Positiven gewendet werden könnte.
Positiv hingegen war, dass unser Kapitän Mika Rohdewohld sich freiwillig ins Tor stellte, weil kein Keeper vorhanden war. Sie machte ihre Sache gar nicht schlecht und konnte etliche Bälle sauber rausholen und entschärfen. Auch Patricia Burischs gute Leistung ist hervorzuheben. Sie ist kurzfristig, ebenso wie die Ehlers Sisters, eingesprungen, stand in der Startelf und war über die volle Distanz auf dem Platz. Vielen Dank hierfür! Ein weiterer Kandidat, Jenny Deya, die erstmals nach ihrer langen Verletzung wieder zur Verfügung stand und fürs Team alles gegeben hat. Dies zeigt schon die Schwierigkeit, eine schlagkräftige Mannschaft für diesen Tag zusammen bekommen zu haben.
Das Spiel sollte nun schnellstmöglich aus den Köpfen verschwinden. Viele müssen sich dennoch hinterfragen, was es bedeutet einen Mannschaftssport zu betreiben, sei es hinsichtlich der Trainingsbeteiligung oder des Teamspirits. Angeknüpft werden sollte aber lieber an die guten Auftritte der vergangenen Wochen.

Daniela Leitschuh

Boxen DSC_2742 Luca Trantoff (links) am vergangenen Wochenende gegen Justin Käfert

Marcel TitoAm vergangenen Samstag konnte unser – der TuRaner Boxsparte angehörende und dort boxerisch ausgebildete Luca Trantoff, für den VfB Brunsbüttel startend, eine überregionale boxerische Duftmarke in Form eines hoch verdienten Remis setzen.

In einem Wettkampfsparring gegen den mit Heimvorteil antretenden Hamburger Justin Käfert verstand es Luca, sich von Anfang an nicht in die Defensive drängen, sondern seinen Kontrahenten mit ständigen Attacken nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Auch die bei solchen Attacken kaum zu verhindernden Kontertreffer des Hamburgers steckte unser Nachwuchsboxer unbeeindruckt weg und verfolgte das von den Trainern vorgegebene taktische Konzept bis zum Schlussgong.

„Etwas mulmig war mir schon, als der ausrichtende Verein St. Pauli zwei Tage vor dem Wettkampf anrief und fragte, ob ich mir vorstellen könne, Luca gegen einen fast zwei Jahre älteren Gegner antreten zu lassen“ gibt Trainer Dirk Trantoff unumwunden zu, „aber nach Rücksprache mit meinem Co-Trainer Marcel Tito war ich mir eigentlich sicher, dass Luca dieser Aufgabe gewachsen ist“.

„Das Ergebnis macht mich stolz“ so Marcel Tito „zeigt es doch, dass wir bei TuRa gute Nachwuchsarbeit leisten. Selbst wer noch nicht im Jugendsportbereich gearbeitet hat, weiß, dass ein fast zweijähriger Altersunterschied in der Schülerklasse einen erheblichen körperlichen und vor allen Dingen mentalen Vorteil darstellt. Dass Luca das auswärts durch seinen mutigen Kampfstil kompensieren konnte und bis zum Schlussgong unser taktisch vorgegebenes Konzept durchgezogen hat, ist einfach klasse. Wir freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe mit ihm!“ 

Marcel Tito

Reimer Witt1.Sieg im 2.Spiel… :
Nach der deutlichen Auftaktniederlage gg. den Heider SV wurden ein paar Veränderungen in der Truppe vorgenommen, die beim Spiel in Sarzbüttel gg. die SG Mittelditmarschen direkt fruchteten.
Das Spiel begann von unserer Seite, von der ersten Minute an, konzentriert und nach vorn gerichtet. Die Jungs setzten genau das um, was vorher ganz klar vorgegeben wurde… Ballbesitz, Laufbereitschaft und Annehmen der Zeikämpfe wurden vor dem Spiel angesprochen und klasse umgesetzt.
In der ersten viertel Std. zeigte sich schnell, dass TuRas junger E-Jugendjahrgang dieses Spiel für sich entscheiden wollte. Mit dem 1:0 durch Joost Loitz wurde das engagierte Auftreten schnell belohnt. Nico Siebke ließ bei seinem Ex-Club das 2:0 und 3:0 folgen. Alle Tore waren keine Zufallsprodukte sondern wurden z.T. toll heraus gespielt. Mitteldithmarschen kam lediglich durch einige Fernschüsse zu Torgelegenheiten.
Mit Beginn der 2. Halbzeit drehte sich zunächst das Spiel ein wenig, da sich unsere Jungs ein wenig zu sicher waren. Mitteldithmarschen kam zwischenzeitlich auf 2:3 heran und drückte danach auf den Ausgleich. In dieser Phase kam die Zeit von Hannes Sattler!! Unser linker Mittelfeldspieler, der schon in Hälfte 1 klasse Aktionen in der Offensive zeigte und immer wieder die Gegner mit seinem tollen 1 gg. 1 vor Rätsel stellte, schoss genau in der Drangphase der Gastgeber das 4:2 für TuRa. Das 5:2 setzte er gleich hinterher und damit war die Moral der SG erstmal gebrochen. Joost Loitz mit seinem zweiten Tor zum 6:2 machte den "Deckel" drauf!
Danach schlich sich der Schlendrian ein und Mitteldithmarschen kam noch zu 2 völlig überflüssigen Toren. Am Ende vom Lied steht ein völlig verdienter 6:4 Erfolg! Tolle Mannschaftsleistung!
Spielerisch wurde dieses nicht einfache Auswärtsspiel gelöst, mit einem ganz starken Jan-Ole Tjarks als Abwehrchef, der in den entscheidenden Momenten die Ruhe und Übersicht behielt, und zwei zweikampfstarken Außenverteidigern Devin Hamdo und Bjarne Witt! Niklas Mohr und Luca Terlinden fügten sich als Ergänzungsspieler nahtlos und toll mit ein. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen!

Reimer Witt
TuRa E2-Jugend